Ihre Unterstützung ist heute entscheidend – wir brauchen Sie!!

Wir bitte Sie Heute um eine Spende von 5 oder 10 das hilft uns Unkosten zu begleichen. Jede Spende, egal wie klein, hilft uns, weiterhin unabhängige Nachrichten zu liefern.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Geringe Geburtenrate und der Hass auf Schwule und Lesben

Geringe Geburtenrate und der Hass auf Schwule und Lesben


Es gibt in einigen Kreisen die Annahme, dass die LGBT (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender) Community für die geringe Geburtenrate und den Hass auf sie verantwortlich sei. Diese Ansicht ist jedoch sowohl ungerechtfertigt als auch unsachlich.

Geringe Geburtenrate und der Hass auf Schwule und Lesben

Es ist ungerechtfertigt, die Schuld für die geringe Geburtenrate auf eine bestimmte Gruppe von Menschen zu schieben, da es viele Faktoren gibt, die die Geburtenrate beeinflussen, wie z.B. wirtschaftliche Umstände, Bildung und Karrieremöglichkeiten für Frauen, und die Verfügbarkeit von Familienplanungsoptionen.

Es ist auch unsachlich, die LGBT Community als Ursache für den Hass auf sie darzustellen. Hass auf LGBT Menschen ist in erster Linie das Ergebnis von Vorurteilen und Unwissenheit, und wird oft von gesellschaftlichen und kulturellen Faktoren unterstützt. Es ist wichtig zu betonen, dass jeder Mensch unabhängig von ihrer Sexualität oder Geschlechtsidentität das Recht hat, vor Hass und Diskriminierung geschützt zu werden.

Es ist wichtig, dass wir uns auf die Fakten und die Realitäten konzentrieren, anstatt uns auf unbegründete Annahmen und Vorurteile zu stützen. Wir sollten uns bemühen, eine Gesellschaft zu schaffen, in der alle Menschen gleich behandelt werden und in der Vielfalt und Unterschiedlichkeit gelebt werden.


Autor: David Müller
Bild Quelle: Archiv


Montag, 23 Januar 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.



Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

wir, der gemeinnützige Verein hinter einer Nachrichtenwebseite, brauchen Ihre Hilfe, um unsere Arbeit fortzusetzen und unsere Vision einer unabhängigen, qualitativ hochwertigen Berichterstattung aufrechtzuerhalten.

Seit vielen Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, unseren Leserinnen und Lesern eine umfassende Berichterstattung zu bieten, die von journalistischer Integrität und Unabhängigkeit geprägt ist. Wir glauben, dass es in einer Demokratie von entscheidender Bedeutung ist, eine breite Palette an Informationen zu haben, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Trotz unserer unabhängigen Ausrichtung sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit zu finanzieren. Wir haben keine finanziellen Interessen und erhalten keine Unterstützung von großen Konzernen oder politischen Gruppierungen. Das bedeutet jedoch auch, dass wir nicht die Mittel haben, um alle Kosten zu decken, die mit dem Betrieb einer Nachrichtenwebseite einhergehen.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Jeder Beitrag, den Sie leisten können, ist wichtig und hilft uns, unsere Arbeit fortzusetzen. Mit Ihrer Spende können wir sicherstellen, dass unsere Redaktion weiterhin unabhängig und frei von wirtschaftlichen Interessen arbeiten kann.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre großzügige Unterstützung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit. Gemeinsam können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass eine unabhängige Berichterstattung auch in Zukunft erhalten bleibt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: David Müller

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage