Schon wieder Kabelklau zwischen Buckow und Münchebeg

Schon wieder Kabelklau zwischen Buckow und Münchebeg


Diebe sind ein großes Problem in Deutschland und jetzt schaden Sie wieder einmal einem kleinen Eisenbahnverein

Schon wieder Kabelklau zwischen Buckow und Münchebeg

Es ist mit großer Traurigkeit, dass wir über den erneuten Kabelklau zwischen Buckow und Müncheberg berichten müssen. Dieser unverantwortliche Akt hat nicht nur erhebliche finanzielle Verluste verursacht, sondern auch die Sicherheit der Fahrgäste und des Personals gefährdet.

Die Buckower Kleinbahn ist ein wichtiger Bestandteil der lokalen Gemeinde und eine wertvolle Verbindung für die Menschen, die täglich diese Strecke nutzen. Der Verlust der Kabel stellt eine große Hürde dar, die überwunden werden muss, um den Betrieb wieder aufzunehmen.

Es ist unverständlich, warum jemand eine solche Tat begehen würde. Der Wert der gestohlenen Kabel ist gering im Vergleich zu den Schäden, die dadurch entstehen. Es handelt sich hierbei um reinen Vandalismus, der nur Leid und Unannehmlichkeiten für die örtliche Bevölkerung verursacht.

Wir rufen die Bevölkerung auf, sich an die Polizei zu wenden, falls sie Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten. Jede Hilfe ist willkommen, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und sicherzustellen, dass so etwas in Zukunft nicht mehr passiert.

Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass die Buckower Kleinbahn wieder sicher und zuverlässig ihren Betrieb aufnehmen kann. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass solch ein unverantwortliches und schädliches Verhalten in Zukunft nicht mehr stattfindet.

Klassisch per Banküberweisung

Museumsbahn Buckower Kleinbahn e.V.

Konto: 3000 35 32 40, IBAN: DE 03 1705 4040 3000 35 32 40

Bankleitzahl: 170 54 040, BIC: WELADED1MOL

Sparkasse Märkisch Oderland

Kennwort: Aufbauspende Fahrleitung


Autor: David Müller
Bild Quelle: Von A.Savin - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=42461699


Montag, 23 Januar 2023

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 41% erhalten.

41%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: David Müller

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage