Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Hohenkirchen: 20 Prozent der Einwohner auf einmal „Flüchtlinge“ [Video]

Hohenkirchen: 20 Prozent der Einwohner auf einmal „Flüchtlinge“ [Video]


Die Lage in den bestehenden Asylbewerberunterkünften ist mehr als bedrückend – die Kapazitätsgrenzen wurden längst überschritten. Und nun soll auch noch der idyllische Nordsee-Ferienort Hohenkirchen mit 400 weiteren Asylbewerbern „bereichert“ werden – mitten im beschaulichen Dorf mit seinen knapp 1800 Einwohnern.

Hohenkirchen: 20 Prozent der Einwohner auf einmal „Flüchtlinge“ [Video]

Die Landesregierung von Niedersachsen hat entschieden, dass ab dem 1. April die „Flüchtlinge“ dort untergebracht werden sollen, und dies lässt die Gemüter vor Ort hochkochen.

Die Bewohner von Hohenkirchen stehen der Situation alles andere als begeistert gegenüber. Wie soll die Gemeinde die Ankunft von 20 Prozent kulturfremder Menschen verkraften? Die sozialen Spannungen und Konflikte, die daraus entstehen, sind unausweichlich.

Doch damit nicht genug, denn auch viele Arbeitsplätze in der Tourismusbranche sind bedroht. Schon jetzt haben die ersten Stammgäste ihre Buchungen storniert und die Zukunft der Region sieht düster aus.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Aschroet, CC0, via Wikimedia Commons


Freitag, 31 März 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage