Ampel-Regierung stimmt polnischer Lieferung von MIG-29-Kampfflugzeugen an die Ukraine zu

Ampel-Regierung stimmt polnischer Lieferung von MIG-29-Kampfflugzeugen an die Ukraine zu


Die Ampel-Regierung in Deutschland hat der Lieferung von MIG-29-Kampfflugzeugen durch Polen an die ukrainische Luftwaffe zugestimmt. Die Flugzeuge stammen aus ehemaligen DDR-Beständen und sollen die militärischen Kapazitäten der Ukraine im aktuellen Konflikt stärken.

Ampel-Regierung stimmt polnischer Lieferung von MIG-29-Kampfflugzeugen an die Ukraine zu

Vor einigen Wochen kündigte die polnische Regierung an, MIG-29-Kampfflugzeuge sowjetischer Bauart aus alten DDR-Beständen an die Ukraine zu liefern. Die MIG-29 galt lange Zeit als das modernste Kampfflugzeug des Ostblocks. Nun hat die Ampel-Regierung in Berlin dieses Vorhaben autorisiert, wie ein Bericht von "n-tv" besagt.

Im Jahr 2002 verkaufte Deutschland 23 MIG-29-Kampfjets an Polen. Die Bundeswehr hatte diese Flugzeuge nach der Wiedervereinigung von der Nationalen Volksarmee (NVA) der DDR übernommen. Mit der Zustimmung der deutschen Regierung kann Polen nun die Auslieferung der Kampfflugzeuge an die Ukraine vorantreiben.

Die Lieferung der MIG-29-Kampfflugzeuge an die ukrainische Luftwaffe wird die militärischen Kapazitäten des Landes im aktuellen Konflikt stärken. Durch die Bereitstellung zusätzlicher Waffen und Ressourcen soll die Ukraine in der Lage sein, ihre Verteidigung gegen mögliche Aggressionen besser aufzustellen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 14 April 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: