Tatverdächtiger Syrer nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio festgenommen

Tatverdächtiger Syrer nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio festgenommen


Fünf Tage nach einem schweren Messerangriff in einem Duisburger Fitnessstudio, bei dem mehrere Personen verletzt wurden, ist der Tatverdächtige am Sonntag festgenommen worden.

Tatverdächtiger Syrer nach Messerangriff in Duisburger Fitnessstudio festgenommen

Laut Medienberichten und Polizeiangaben hat ein Spezialeinsatzkommando den Mann in seiner Duisburger Wohnung überwältigt.

Die Fahndung wurde offenbar durch Aufnahmen einer Überwachungskamera unterstützt. Wie die "Bild" berichtet, haben Nachbarn den Tatverdächtigen auf den Überwachungsbildern identifiziert. Der Tatverdächtige soll ein 27-jähriger Syrer sein, der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getreten ist. Die genauen Motive für den Angriff sind noch unklar.

Bei dem Messerangriff am Dienstagabend wurden vier Personen schwer verletzt. Der Täter hatte seine Opfer in der Umkleidekabine des Fitnessstudios mit einer Hieb- oder Stichwaffe attackiert und war danach geflohen. Ein 21-jähriges Opfer schwebte am Freitag noch in Lebensgefahr.

Zugleich wirft der Vorfall Fragen zur Sicherheit in öffentlichen Räumen und zu den bestehenden Waffenverbotszonen auf. Die Politik ist gefordert, Maßnahmen zu ergreifen und zu evaluieren, um solche Gewalttaten künftig zu verhindern und die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.


Autor: David Müller
Bild Quelle: Symbolbild


Sonntag, 23 April 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: David Müller

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage