Wir bitten Sie um eine Spende!

Ihre Unterstützung ist entscheidend !

Wir bitten Sie heute um eine Spende, damit wir unsere Kosten decken zu können

*****Auch 5 Euro oder 10 Euro helfen.*****


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

Klima-Kleber und ihre Geheimtreffen mit hochrangigen Behördenvertretern: Die Suche nach Verständnis für ihre Straftaten

Klima-Kleber und ihre Geheimtreffen mit hochrangigen Behördenvertretern: Die Suche nach Verständnis für ihre Straftaten


In den letzten Wochen haben die Klima-Kleber, eine Gruppe von Klimaaktivisten, die sich selbst als die "Letzte Generation" bezeichnen, dutzende E-Mails an hochrangige Behördenvertreter geschickt, um sie zu Geheimtreffen einzuladen. Die Vertreter haben die Einladungen angenommen, und bei diesen Treffen haben die Klima-Kleber ihre vier Grundsätze vorgestellt und um Verständnis für ihre Straftaten geworben.

Klima-Kleber und ihre Geheimtreffen mit hochrangigen Behördenvertretern: Die Suche nach Verständnis für ihre Straftaten

Die Klima-Kleber sind bekannt für ihre radikalen Aktionen im Kampf gegen den Klimawandel, wie zum Beispiel das wiederholte Beschmieren des Berliner Grundgesetz-Denkmals. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Da fast täglich Rechtsbrüche stattfinden, haben die Klima-Kleber die Staatsvertreter zu Gesprächen eingeladen.

Am vergangenen Sonntag haben die Klima-Kleber Gespräche mit Verantwortlichen der Bundespolizei geführt. Auch die Berliner Feuerwehr hat eine E-Mail mit einer Gesprächseinladung erhalten. Ein Sprecher der Behörde gab bekannt, dass sie sich noch in der Terminfindung befinden. Die Polizei betonte jedoch, dass eine Diskussion über die Inhalte und Motive der "Letzten Generation" abgelehnt wurde, da die Neutralität der Polizei gewahrt bleiben müsse.

Die vier Grundsätze der Klima-Kleber: Die Klima-Kleber stellten den Behörden ihre vier Glaubensgrundsätze vor:

  1. Sie sind ehrlich und lügen nicht.
  2. Es werden immer Rettungsgassen gebildet.
  3. Sie sind nicht gegen die Polizei.
  4. Sie sind friedlich, gewaltfrei und respektvoll.

Die Aktivisten baten die Behörden, diese Grundsätze bei ihren Einsätzen zu berücksichtigen, insbesondere im Hinblick auf die Anwendung von Zwangsmaßnahmen bei der Auflösung von Blockadeaktionen.

Unterstützungsangebot für Polizisten: Die Klima-Kleber haben eine Internetseite für Polizisten eingerichtet, auf der sie Handreichungen und einen QR-Code zur Verfügung stellen. Auf dieser Seite können Polizeibeamte, die Schwierigkeiten haben, ihre Rolle bei Einsätzen gegen die Klima-Kleber-Proteste auszuüben, sich in einem geschützten Raum mit den Aktivisten austauschen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Letzte Generation München - Telegramkanal der Letzten Generation: München Aktionsticker LG, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=125881287


Montag, 08 Mai 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage