Messerattacke durch 14-Jährigen in Hamburg: Zwei Verletzte und eine entsetzte Gemeinde

Messerattacke durch 14-Jährigen in Hamburg: Zwei Verletzte und eine entsetzte Gemeinde


In einem schockierenden Akt der Gewalt wurden am Samstagabend zwei Personen in Hamburg-Wandsbek von einem 14-jährigen Jungen niedergestochen. Der brutale Vorfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden, ereignete sich gegen Abend an der belebten Wandsbeker Marktstraße.

Messerattacke durch 14-Jährigen in Hamburg: Zwei Verletzte und eine entsetzte Gemeinde

Nach Angaben der Polizei hatte der 14-Jährige einen 15-jährigen Jungen gebeten, in einer örtlichen Shisha-Bar Tabak für ihn zu kaufen. Als der Besitzer sich jedoch weigerte, den Teenagern Tabak zu verkaufen, eskalierte die Situation. Der 14-Jährige griff den Barbesitzer mit einem Messer an und fügte ihm eine schwere Verletzung im Unterarm zu.

Als der 15-Jährige zu schlichten versuchte, wurde auch er von dem wütenden Teenager angegriffen und an seinem Arm verletzt. Nach der Tat floh der junge Täter in Richtung des U-Bahnhofs Wandsbek.

Drei tapfere Zeugen, die die Tat beobachtet hatten, nahmen die Verfolgung auf. Der jugendliche Messerstecher versuchte, sie mit Pfefferspray abzuwehren, aber die Zeugen ließen sich nicht abschrecken. Sie überwältigten ihn auf dem Bahnsteig und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf und ihn festnahm.

Der Zustand des Barbesitzers ist noch ungewiss. Ob bei ihm bleibende Schäden zu befürchten sind, können die Ärzte erst nach einer Operation feststellen.

Die Fahnder des LKA haben inzwischen sowohl das Messer als auch das Pfefferspray sicherstellen können, die der 14-Jährige auf die Gleise der Bahn geworfen hatte. Trotz der Schwere der Vorwürfe gegen ihn musste der Jugendliche nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden, da keine Haftgründe vorlagen.

Diese erschütternde Episode unterstreicht die wachsenden Bedenken hinsichtlich jugendlicher Gewalt und stellt Fragen zur Sicherheit in öffentlichen Räumen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 22 Mai 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: