Wir bitten Sie heute zu spenden !!

Als unabhängiges Magazin sind wir jetzt auf Ihre Solidarität und Unterstützung angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!


Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

************

AfD jetzt auch in Umfrage in Brandenburg klar vorn

AfD jetzt auch in Umfrage in Brandenburg klar vorn


In der aktuellen Sonntagsfrage für Brandenburg bei wahlkreisprognose.de konnte die AfD ihren Vorsprung an der Spitze weiter ausbauen. Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahlen in Brandenburg wären, käme die AfD auf 30 Prozent, gefolgt von der SPD mit 25 Prozent.

AfD jetzt auch in Umfrage in Brandenburg klar vorn

Brandenburg gilt von den östlichen Bundesländern der Republik als das am tiefsten sozialdemokratisch verwurzelte Land. Das jetzige Kabinett ist das neunte seit dem Ende des Unrechtsregimes der SED, samt und sonders waren respektive sind sie SPD-geführte Kabinette (Kabinett Stolpe I bis III, Kabinett Platzeck I bis III und Kabinett Woidke I bis aktuell III). Die SPD schaffte es dabei sogar einmal nach einer Wahl mit einer absoluten Mehrheit ins Parlament einziehen zu können. Lang, lang ist das her (1994).

Die AfD hat in Brandenburg der SPD den Rang abgelaufen; doch nicht nur das - sie vergrößert ihren Vorsprung von Umfrage zu Umfrage. Bei wahlkreisprognose.de steht es im aktuellen Trend 30 zu 25 für die AfD. Das sind fünf Pukte Vorsprung. Bei der vorhergehenden Umfrage auf dieser Plattform stand es zwischen den beiden noch 26 zu 22. Da spielte die CDU mit 21 Punkten auch noch mit. Im aktuellen Trend schmiert sie aber ab auf 15 Punkte und schneidet damit nur halb so stark ab wie die AfD.

Sowohl die Berliner Ampel wie auch die aktuelle Kenia-Landesregierung (rot, schwarz, grün) unter Führung der SPD verlieren bei den Wählern Rückhalt respektive ihren Rückhalt bei der Bevölkerung. Die Liberallalas von Lindner bleiben draußen vor der Tür, spielen also überhaupt keine Rolle mehr. Die CDU wird geschröpft, die Öko-Sozialisten kommen auf gerade einmal 7 Punkte. Das würde zwar rhein theoretisch für eine parlamentarische Mehrheit und damit eine Fortsetzung der aktuellen Regierungskoalition reichen, aber die Bürger lehnen die Kenia-Koalition ab.

Von allen theoretisch möglichen Regierungskoalitionen - auch unter der Einbindung der AfD - erhält eine AfD-geführte Landesregierung gemeinsam mit CDU und Freie Wähler die meiste Zustimmung, deutlich vor der gengewärtigen Regierungskombination.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Lutki, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons


Dienstag, 15 August 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage