Polizei befreit nach Verfolgungsjagd entführte und missbrauchte Schülerin

Polizei befreit nach Verfolgungsjagd entführte und missbrauchte Schülerin


Ein 61-jähriger vorbestrafter Sexualstraftäter entführt in Rheinland-Pfalz ein zehnjähriges Mädchen auf dem Weg zur Schule. Nach einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd kann die Polizei das Kind befreien und den Täter festnehmen. Die Geschehnisse werfen Fragen über die Sicherheit auf Schulwegen und das Justizsystem auf.

Polizei befreit nach Verfolgungsjagd entführte und missbrauchte Schülerin

Am Montagmorgen kam es in Rheinland-Pfalz zu einem dramatischen Polizeieinsatz, der bundesweit für Aufsehen sorgt. Ein 61-jähriger Mann, der bereits als Sexualstraftäter in Erscheinung getreten ist, hat ein zehnjähriges Mädchen entführt, das auf dem Weg zu seinem Gymnasium in Edenkoben war.

Chronologie der Ereignisse

Der Täter soll das Mädchen gegen 7.45 Uhr abgefangen und in seinen auffällig grünen Audi A4 mit NW-Kennzeichen gezogen haben. Er entfernte sich sofort über Feldwege vom Ort der Entführung. Um 8.15 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei, die den Audi auffällig fahren sah. Gegen 9.40 Uhr wurde der Wagen schließlich auf einer Landstraße bei Maikammern gesichtet. Es folgte eine riskante Verfolgungsjagd, bei der der Täter sogar drei Verkehrsunfälle verursachte, glücklicherweise ohne Verletzte.

Polizeiaktion und Festnahme

Die Polizei konnte den Kidnapper schließlich an der B9 bei Kandel-Süd stoppen. Der Mann wehrte sich gegen die Festnahme und wurde dabei verletzt. Das Mädchen konnte befreit werden. Ein Untersuchungsrichter schickte den 61-Jährigen noch am selben Tag in Untersuchungshaft.

Weitere Ermittlungen und Zeugenaufruf

Da der Täter bereits vorbestraft ist, stellt sich die Frage nach der Effizienz der Resozialisierungsmaßnahmen und der Sicherheit auf Schulwegen. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 06341-2870 entgegen.


Autor: David Müller
Bild Quelle: Symbolbild


Dienstag, 12 September 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: David Müller

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage