Messerattacke in der Essener Rathaus Galerie: 39-Jähriger Serbe verhaftet nach versuchtem Tötungsdelikt

Messerattacke in der Essener Rathaus Galerie: 39-Jähriger Serbe verhaftet nach versuchtem Tötungsdelikt


Ein 39-jähriger Serbe stach am Samstagabend in der Essener Rathaus Galerie auf einen 47-jährigen Mann ein und flüchtete. Der Angreifer stellte sich später der Polizei und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Die Polizei hat die Ermittlungen als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft und sucht Zeugen.

Messerattacke in der Essener Rathaus Galerie: 39-Jähriger Serbe verhaftet nach versuchtem Tötungsdelikt

Am Samstagabend gegen 18 Uhr wurde ein 47-jähriger Mann in der Essener Rathaus Galerie Opfer einer Messerattacke. Laut Polizeiangaben, die erst am Dienstag veröffentlicht wurden, stach ein 39-jähriger Serbe unvermittelt auf ihn ein und verletzte ihn schwer. Obwohl der Mann schwer verletzt wurde, bestand keine akute Lebensgefahr.

Nach der Attacke flüchtete der mutmaßliche Täter aus dem Einkaufszentrum. Während die Polizei den Tatort untersuchte, meldete sich der Serbe telefonisch bei den Beamten und stellte sich wenig später. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. In der Zwischenzeit wurde das Opfer von Notärzten versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Da die Polizei den Fall als versuchtes Tötungsdelikt einstuft, hat eine Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Der 39-jährige Serbe wurde in Untersuchungshaft genommen. Die Polizei hat nun die Suche nach Zeugen intensiviert, um mehr Licht ins Dunkel der Tat zu bringen. Wer die Attacke in der Rathaus Galerie am Porscheplatz beobachtet hat oder sonstige Angaben zu den Hintergründen machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/8290 zu melden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Mittwoch, 01 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage