Schulbusunfall in Laberweinting: 15 Verletzte, darunter 13 Schüler

Schulbusunfall in Laberweinting: 15 Verletzte, darunter 13 Schüler


In Laberweinting, Kreis Straubing-Bogen, ist ein Schulbus verunglückt, wobei 15 Personen verletzt wurden, darunter 13 Schüler. Der Busfahrer schwebt in Lebensgefahr.

Schulbusunfall in Laberweinting: 15 Verletzte, darunter 13 Schüler

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in Laberweinting (Kreis Straubing-Bogen), als ein Schulbus von der Fahrbahn abkam und umkippte. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Niederbayern wurden dabei 15 Menschen verletzt, darunter 13 Schüler.

Laut Polizeisprecher gibt es zehn Leichtverletzte und fünf Schwerverletzte, unter ihnen der Busfahrer, der in Lebensgefahr schwebt. Bei den Schülern ist von Knochenbrüchen auszugehen. Die Schüler waren überwiegend Realschüler und Gymnasiasten ab der 5. Klasse bis zur Kollegstufe.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.20 Uhr auf der Kreisstraße SR 50. Der Bus der Marke Solaris, Linie 38, war von Laberweinting in Richtung Allkofen unterwegs, als er nahe Obergraßlfing aus noch unklarer Ursache von der Straße abkam und in den Straßengraben fuhr, wo er auf die linke Seite kippte.

Für die Rettungsarbeiten waren neben Bodenkräften auch drei Hubschrauber im Einsatz. Die Straße wurde für die Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen bis in die Abendstunden gesperrt. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache hinzugezogen.

Die genaue Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt. Zum Unfallzeitpunkt waren die Wetterbedingungen laut Polizeisprecher Graßl nicht besonders schlecht, und es war auch noch nicht dunkel.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Feuerwehr Straubing-Bogen


Mittwoch, 15 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: