66-jähriger Mann in Nürnberger Parkhaus schwer verletzt: Selbstzugefügte Verletzungen bestätigt

66-jähriger Mann in Nürnberger Parkhaus schwer verletzt: Selbstzugefügte Verletzungen bestätigt


Ein 66-jähriger Mann, der am Mittwochabend in einem Parkhaus in Nürnberg schwer verletzt aufgefunden wurde, gab an, sich die Verletzungen selbst zugefügt zu haben.

66-jähriger Mann in Nürnberger Parkhaus schwer verletzt: Selbstzugefügte Verletzungen bestätigt

In einem dramatischen Vorfall wurde am Mittwochabend (16.11.2023) ein 66-jähriger Mann mit schweren Verletzungen in einem Parkhaus in der Nürnberger Innenstadt aufgefunden. Die Mordkommission der Nürnberger Polizei leitete umgehend Ermittlungen ein, nachdem der Mann in der Augustinerstraße in einem Fahrzeug sitzend mit lebensgefährlichen Verletzungen im Oberkörperbereich entdeckt worden war. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er intensivmedizinisch behandelt wurde.

Nach umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen und Befragungen konnte der Mann am Freitagvormittag von den Ermittlern befragt werden, als sein Gesundheitszustand stabil genug war. Er gab an, dass er sich die schweren Verletzungen selbst mit einem Messer zugefügt hatte, und nannte persönliche Gründe als Motiv für seine Handlungen.

Die rechtsmedizinische Begutachtung der Verletzungen und die Spurenlage vor Ort bestätigten die Aussage des Mannes. Es ergaben sich keine Hinweise auf die Beteiligung unbekannter Dritter an dem Geschehen. Die Polizei hat somit keinen Anlass, an der Selbstaussage des 66-Jährigen zu zweifeln.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Sonntag, 19 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage