Messerattacke in Berlin Mitte: 36-Jähriger schwer verletzt

Messerattacke in Berlin Mitte: 36-Jähriger schwer verletzt


In Berlin Mitte wurde ein 36-jähriger Mann durch Messerstiche schwer verletzt. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Messerattacke in Berlin Mitte: 36-Jähriger schwer verletzt

Ein schwerer Vorfall der Körperverletzung ereignete sich am Mittwochnachmittag in Berlin Mitte, bei dem ein 36-jähriger Mann Opfer einer Messerattacke wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen wurde der Mann gegen 16.45 Uhr auf dem Gehweg der Stockholmer Ecke Gotenburger Straße von einem unbekannten Täter angegriffen.

Der Angreifer fügte dem Opfer Stichverletzungen im linken Unterbauch und am rechten Oberarm zu und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Sofort eingesetzte Polizeikräfte leisteten Erste Hilfe am Tatort, bis alarmierte Rettungskräfte eintrafen und den Schwerverletzten in ein Krankenhaus brachten. Dort musste der 36-Jährige notoperiert werden.

Die Ermittlungen zu diesem schwerwiegenden Fall wurden von einem Fachkommissariat der Direktion 1 (Nord) der Berliner Polizei übernommen. Die Suche nach dem flüchtigen Täter sowie die Aufklärung der Hintergründe der Tat stehen im Fokus der laufenden Untersuchungen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 25 November 2023

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: