Tragödie in Koblenz: Teenager durch Böller tödlich verletzt

Tragödie in Koblenz: Teenager durch Böller tödlich verletzt


Ein 18-Jähriger aus Koblenz erlebte eine tödliche Silvesternacht, als ein Feuerwerkskörper tragisch explodierte.

Tragödie in Koblenz: Teenager durch Böller tödlich verletzt

Tragödie in Koblenz, Rheinland-Pfalz, ein Böller-Unfall hat das Leben eines 18-jährigen Teenagers gefordert. Der Vorfall ereignete sich am Silvesterabend im Stadtteil Rübenach und hinterlässt eine Gemeinde in tiefer Trauer.

Gegen 20.55 Uhr nahm die Silvesternacht eine schreckliche Wendung, als der junge Mann versuchte, einen Feuerwerkskörper zu zünden. Die darauffolgende Explosion führte zu lebensgefährlichen Verletzungen. Trotz der raschen Reaktion der hinzugerufenen Rettungskräfte und verzweifelten Wiederbelebungsversuchen konnte der Jugendliche nicht gerettet werden. Er verstarb noch am Unfallort, ein Opfer der schweren Verletzungen, die ihm durch den Feuerwerkskörper zugefügt wurden.

Die Kriminalpolizei Koblenz hat unverzüglich die Ermittlungen aufgenommen, um die genauen Umstände dieses tragischen Unfalls zu klären.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 01 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: