Silvesterdrama in Berlin: Mann verliert Hand durch Feuerwerksrakete

Silvesterdrama in Berlin: Mann verliert Hand durch Feuerwerksrakete


Tragischer Vorfall in Berlin-Kaulsdorf: Ein 40-Jähriger verlor seine Hand beim Zünden einer Signal-Rakete auf der Terrasse eines Bungalows.

Silvesterdrama in Berlin: Mann verliert Hand durch Feuerwerksrakete

Kurz vor dem Jahreswechsel kam es in Berlin-Kaulsdorf zu einem tragischen Unfall, der die Gefahren von Feuerwerk drastisch vor Augen führt. Ein 40-jähriger Mann verlor seine Hand, als eine Feuerwerksrakete in seiner rechten Hand explodierte. Die Berliner Polizei teilte am Sonntagmorgen mit, dass der Vorfall am Samstag auf der Terrasse eines Bungalows in der Habsheimer Straße geschah.

Der Mann hatte eine Signal-Rakete gezündet, die unmittelbar danach in seiner Hand detonierte. Er musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten weitere Pyrotechnik bei ihm, die sofort beschlagnahmt wurde.

Erste Untersuchungen ergaben, dass es sich bei dem Feuerwerkskörper um eine Rakete der Kategorie F4 handelte. Feuerwerke dieser Art sind ausschließlich für ausgebildete Pyrotechniker bestimmt. Ob der 40-Jährige über eine entsprechende Erlaubnis verfügte, wird derzeit geprüft. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwerkskörper werden in Deutschland in vier Kategorien eingeteilt. Zur niedrigsten Kategorie F1 gehören Kleinstfeuerwerke wie Wunderkerzen, Tischfeuerwerke und Scherzartikel. Die Kategorie F4, zu der auch die verhängnisvolle Rakete des Mannes gehört, ist für den professionellen Gebrauch vorgesehen und erfordert spezielle Kenntnisse und Genehmigungen.

Dieser Vorfall unterstreicht die Bedeutung von Sicherheitsvorschriften im Umgang mit Feuerwerk und wirft Fragen zur Verantwortung und zum verantwortungsbewussten Umgang mit solchen Materialien auf. Die dramatischen Folgen dieses Unfalls dienen als mahnendes Beispiel für die Risiken, die mit dem unsachgemäßen Gebrauch von Pyrotechnik einhergehen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Montag, 01 Januar 2024

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf: