Islamismus Deutschland Hamas Christen Labour Weihnachten Lockdown Linke Facebook Jihad Bundesregierung Wissenschaft Merkel Polizei UNO
UNRWA-Antisemitismus entlarvt; USA stellen 40% ihres Budgets

UNRWA-Antisemitismus entlarvt; USA stellen 40% ihres Budgets


UNRWA-Antisemitismus entlarvt; USA stellen 40% ihres Budgets

Bericht über 12 von UNRWA-Vertretern betriebene antisemitische Facebook-Konten wurde UNO-Chef Ban Ki-moon übergeben, der gedrängt wird die Übeltäter zu feuern.

von Hillel Fendel, Israel National News / Arutz Sheva, 3. September 2015

Die Nichtregierungsorganisation UN Watch berichtet, dass UNRWA-Vertreter nicht weniger als 12 verschiedene Facebook-Konten betrieben, die offen zu Gewalt und Hass gegen Juden aufstacheln.

Die Gruppe legte UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon am Donnerstag einen Bericht vor und drängte ihn einmal mehr die Übeltäter zu feuern, wie er es versprochen hatte.

UN Watch berichtete auch, dass die Reaktion von UNRWA-Sprecher Chris Gunness darin bestand gegen die NGO loszuschlagen. Gunnes fragte über Twitter sogar nach Informationen zu UN Watchs „politischen und finanziellen Zugehörigkeiten“ oder „Jahresberichten“.

Gunness hat auch getwittert, dass die Vorwürfe zu UNRWAs Antisemitismus eine „Non-Story“ seien und dass es UN Watch Glaubwürdigkeit fehlt; die NGO habe sich „zum Narren gemacht“.

Zu den Beispiel-Karikaturen aus den Facebook-Konten der UNRWA-Vertreter gehörte eine, in der „Israel“ sich hinsetzt, um einen jungen Araber zum Verspeisen zu zerschneiden – mit einer USA-Gabel und einem nicht näher bestimmten Messer, einer Tasse mit einer Flüssigkeit, die Blut zu sein scheint, neben dem Teller.

Eine weitere Karikatur zeigt einen Juden, der sich hinter einem Baum versteckt, wie es in einem berühmten Absatz im Koran dargestellt ist; davor steht ein bewaffneter Araber, der ihn töten will. Der Text fordert die Ermordung von Juden.

Die Vereinigten Staaten liefern rund 40% des Milliarden-Dollar-Budgets der UNRWA. An zweiter Stelle lieg die Europäische Union, die $139 Millionen gibt, gefolgt von Großbritannien ($95 Millionen) und Schweden ($80 Millionen).

UN Watch forderte die oben genannten und andere Länder auf „die UNRWA davon abzuhalten Steuergelder zur Beschäftigung von Schulleitern und Lehrern zu nutzen, die Antisemitismus und Terrorismus verbreiten. Tatenlosigkeit ist Mittäterschaft.“

Hillel Neuer, geschäftsführender Direktor von UN Watch, sagte: „Das Muster und die Praxis, dass UNRWA-Schulleiter, Lehrer und Personal antisemitische und zu Terror aufhetzenden Bilder posten, weist auf einen pathologischen Rassismus und Gewalt innerhalb der UNRWA hin, der samt Wurzeln entfernt, nicht beerdigt werden muss, wie es UNRWA-Sprecher Christ Gunness versucht hat, als er zum Boykott von Zeitungen und NGOs aufrief, die über diese Hass-Vorfälle berichten.“

UN Watch mit Sitz in Genf beobachtet das Verhalten der Vereinten Nationen mit der Messlatte von deren eigener Charta.

Die unabhängige Gruppe wurde 1993 unter Vorsitz des verstorbenen Morris B. Abrahm gegründet, einem führenden Pionier der Bürgerrechtsbewegung mit Dr. Martin Luther King Jr. und ehemaliger US-Botschafter bei der UNO in Genf.

 

Übersetzt von Heplev

 

Lesen Sie hierzu auch:


Autor: joerg
Bild Quelle:


Freitag, 11 September 2015

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 18% erhalten.

18%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal