x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Obama: Aus Angst Non-Stop zurück in die USA?

Obama: Aus Angst Non-Stop zurück in die USA?


US-Präsident Obama war für sieben Stunden in Israel, er nahm an der Beisetzung des verstorbenen früheren israelischen Staatspräsidenten Shimon Peres teil.

Der demnächst scheidende US-Präsident hat es laut Berichten allerdings sehr eilig: Es sind keinerlei Zwischenstopps geplant, weder zum auftanken der Präsidentenmaschiene, noch um bei der Gelegenheit einigen Verbündeten einen Abschiedsbesuch abzustatten, wie der US-Politiker Dr. Stefan Prystawik haOlam.de exklusiv mitteilte  An der US-Westküste soll bereits, für alle Eventualitäten, eine Tankmaschiene bereit stehen. In der Obama-Administration, so Beobachter, scheint man kein großes Vertrauen mehr in die Nato- und EU-Partner zu haben, den Luftraum entsprechend für die Präsidentenmaschiene zu sichern. 

 

 

 

Foto: Obama in der Tür der Air Force One (Foto: von Alex Lloyd (https://www.dvidshub.net/image/1861749) [Public domain], via Wikimedia Commons)


Autor:
Bild Quelle:


Freitag, 30 September 2016