`Islamophobie halte ich für das Unwort der Dekade.´

`Islamophobie halte ich für das Unwort der Dekade.´


Ein Interview mit Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe

`Islamophobie halte ich für das Unwort der Dekade.´

Das Adelsgeschlecht zu Schaumburg-Lippe geht auf das Jahr 1647 zurück, somit gehört der heutige Chef des Hauses Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe dem deutschen Hochadel an. Der Publizist Gerhard Haase-Hindenberg unterhielt sich mit dem Aristokraten über dessen besonderes Verhältnis zu Israel, zum Judentum und über die Verstrickung von Teilen seiner Familie in die Nazi-Verbrechen. Aber auch zur aktuellen Islam-Diskussion hat der Unternehmer und Forstwirt eine dezidierte Meinung.

 

 


Autor:
Bild Quelle:


Sonntag, 23 April 2017

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal