Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Nachlass von Angelika Schrobsdorff geht nach Israel

Nachlass von Angelika Schrobsdorff geht nach Israel


Die bedeutende deutsch-jüdische Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff (1927-2016) hat noch zu Lebzeiten verfügt, dass ihr literarischer Nachlass die »National Library of Israel« in Jerusalem erhält.

Nachlass von Angelika Schrobsdorff geht nach Israel

Ein großer und bedeutender Teil der Schriftstellerin kehrte jetzt im April 2018 nach Jerusalem zurück, an den Ort, an dem sie sich für lange Zeit geborgen fühlte. Schrobsdorff lebte seit 1983 in Jerusalem, bis sie sich entschied, nach über 20 Jahren Existenz in Israel, dieses Land wieder zu verlassen. Verbittert über die politische Lage verlässt sie Israel und geht 2006 nach Berlin, an den Ort ihrer Kindheit zurück, aus dem sie 1939 mit ihrer Familie nach Bulgarien ins rettende Exil fliehen musste. 

 

Die National Library of Israel, wird jetzt ihr schriftstellerisches Vermächtnis beherbergen und ihrem Werk eine Heimat geben, um dort der Forschung zur Verfügung zu stehen. Für die deutsch-jüdische Literatur, für die Geschichte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wird der Nachlass Schrobsdorffs von historischer Bedeutung sein.

 

In Berlin, in deutscher Sprache wollte sie sterben, was ihr tatsächlich auch am 30. Juli 2016 gelang. Am 8. August wurde sie auf dem Jüdischen Friedhof in Berlin-Weißensee beerdigt.

 

 

»Auf dich, himmlisches Jerusalem,

auf dass wir in Ewigkeit vereint bleiben«

 

(Aus der Biografie »Angelika Schrobsdorff - Leben ohne Heimat« von Rengha Rodewill, be.bra Verlag Berlin, 2017).

 

 

Foto: Beerdigung von Angelika Schrobsdorff  (Foto: By Rengha Rodewill (Rengha Rodewill) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons)


Autor:
Bild Quelle:


Mittwoch, 09 Mai 2018

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage