Wiesenthal Center: Jeremy Corbyn ist `existenzielle Bedrohung jüdischen Lebens´

Wiesenthal Center: Jeremy Corbyn ist `existenzielle Bedrohung jüdischen Lebens´


Jeremy Corbyns Umgang mit der Antisemitismus-Krise der Labour Party hat ihm Platz vier auf der Liste der größten Bedrohungen für Juden im vergangenen Jahr eingebracht, die von einer führenden Menschenrechtsorganisation erstellt wurde.

Von Clair Ellicot, Daily Mail

Das Simon Wiesenthal Center platzierte ihn drei Ränge hinter dem Schützen in der Synagoge von Pittsburgh, (…) warnte davor, dass der Labour-Parteiführer eine ‚existenzielle Bedrohung für Juden in Großbritannien‘ sei (…) und bezeichnete ihn als ‚persönlich verantwortlich‘ dafür, ‚den ältesten Hass der Welt in den gesellschaftlichen Mainstream injiziert‘ zu haben. (…)

Der Eintrag Corbyns zitierte die jüdische Parlamentsabgeordnete Margeret Hodge, die Corbyn im vergangenen Sommer als ‚antisemitischen Rassisten‘ bezeichnet hat. Sie sagte zu ihm: ‚Sie haben bewiesen, dass sie Menschen wie mich nicht in Ihrer Partei wollen … Es geht nicht darum, was Sie sagen, sondern um das, was Sie tun – und durch Ihre Taten haben Sie gezeigt, dass Sie ein antisemitischer Rassist sind.‘

Der Listeneintrag zitierte auch die beispiellose Intervention der drei führenden jüdischen Zeitungen, die vor der ‚existenziellen Bedrohung für jüdisches Leben in diesem Land [warnten], die eine Corbyn-Regierung darstellen würde‘


Autor: MENA Watch
Bild Quelle: YouTube/RevolutionBahrainMC [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons


Montag, 31 Dezember 2018









Iranischer Kleriker: `Geburten-Dschihad´ gegen feindliche Verschwörungen

 Iranischer Kleriker: `Geburten-Dschihad´ gegen feindliche Verschwörungen

Der Leiter der Politik- und Ideologieabteilung der iranischen Armee sagt, Fortpflanzung ist ein `Dschihad´ zur Erhöhung der Zahl der Schiiten, um ‚Feinde‘ zu überwinden.

[weiterlesen >>]

Irreführung in öffentlich-rechtlichen Medien:

``Palästinenser bei Angriffen getötet´

``Palästinenser bei Angriffen getötet´

`Aber auch im Gazastreifen hat es wieder Angriffe gegeben, bei denen fünf Palästinenser getötet wurden´, hieß es gestern vor einem ZiB1-Bericht über Zusammenstöße am Tempelberg in Jerusalem.

[weiterlesen >>]

Zwei Wochen Dauererektion - Krankenhaus

Zwei Wochen Dauererektion - Krankenhaus

In Berlin musste ein Teilnehmer des diesjährigen CSD ins Krankenhaus eingeliefert werden.

[weiterlesen >>]

Politischer Islam? Leugnen, was nicht zu leugnen ist

 Politischer Islam? Leugnen, was nicht zu leugnen ist

Soll man sich freuen, wenn Rechtsextremisten oder Islamisten sich öffentlich gegen den Antisemitismus wenden? Diese Frage kann nur mit Ja beantwortet werden.

[weiterlesen >>]

Iran: Massive Erhöhung der Gelder für die Terrorgruppe Hamas

 Iran: Massive Erhöhung der Gelder für die Terrorgruppe Hamas

Zwei Wochen nachdem eine Hamas-Delegation auf Besuch in Teheran war, berichten israelische Medien über eine bemerkenswerte Erhöhung der iranischen Finanzhilfe für die palästinensische Gruppierung.

[weiterlesen >>]

Netanjahu punktet mit Außen- und Sicherheitspolitik

 Netanjahu punktet mit Außen- und Sicherheitspolitik

Eine neue Umfrage ergibt, dass die Israelis mit der Leistung von Premierminister Benjamin Netanjahu in den Bereichen Sicherheit und Außenpolitik weitgehend zufrieden sind, nicht aber mit seiner Politik in innenpolitischen Fragen wie Wirtschaft und Korruption.

[weiterlesen >>]