IS-Frauen greifen Wachen in Flüchtlingslager an

IS-Frauen greifen Wachen in Flüchtlingslager an


IS-Frauen, einige von ihnen bewaffnet, randalierten [vergangene Woche] in einem Flchtlingslager, whrend das Kalifat, dem sie immer noch treu ergeben sind, sich [im syrischen Ort Baghuz] sein letztes Gefecht fhrte.

Von Luise Callaghan, The Times

Die Wachen im al-Hol-Lager in Nordsyrien wurden von einem schreienden Mob in ihrem Quartier belagert. ‚Die Frauen schrien, dass sie mich köpfen würden, wenn sie mich in die Hände bekommen sollten‘, sagte der 18-jährige Jani, ein Mitglied der Lagerpolizei. Die Polizei sagte, dass der Aufstand ausgebrochen sei, nachdem ein Syrer versucht habe, ein weibliches ISIS-Mitglied aus dem Irak sexuell zu missbrauchen. Ihre Schreie führten dazu, dass sich Tausende Iraker aus dem Lager versammelten, um den Mann zu töten. Ein Mob, angeführt von drei ISIS-Frauen, marschierte daraufhin auf die Lagerwächter zu. ‚Sie riefen: »Allahu Akhbar«‘, sagte ein anderes Mitglied der Polizei. ‚Sie belagerten unseren Stützpunkt, warfen Steine nach uns und zerbrachen Fenster. Einige unserer Männer schossen auf den Boden neben ihre Füße, um sie aufzuhalten.‘ (…)

Die Sicherheitslage in Nordsyrien ist äußerst instabil und das nirgendwo mehr, als in al-Hol, einem Flüchtlingslager, das drei Autostunden von Baghuz entfernt liegt und zu einer Art Abladeplatz für Kalifatsmitglieder geworden ist. In den letzten Monaten sind Zehntausende ISIS-Fanatiker, darunter auch Männer, in das Lager gekommen, nachdem sie sich außerhalb von Baghuz ergeben hatten. Die Lagerbehörden erwarteten lediglich die Ankunft von 15.000 Menschen, doch heute sind es 72.000 – die überwiegende Mehrheit bilden ISIS-Familien, wie die Lagerpolizei mitteilt. (…) Die Wächter sind gegenüber den Fanatikern in der Unterzahl. Sie berichten, dass die ISIS-Mitglieder bewaffnet und gefährlich sind und es nicht erwarten können, auszubrechen und das Kalifat wiederzubeleben. ‚ISIS ist besiegt. Nun versucht die Organisation hier, Rache zu nehmen‘, sagte ein älteres Mitglied der Lagerpolizei. ‚Es gelingt ihnen sogar, NGOs zu bestechen, um Waffen einzuschmuggeln. Sogar die Läden im Lager können sie mit Geld dazu bringen, ihnen Waffen zu überlassen.‘ (…)

‚Wir befürchten, dass sie [die ISIS-Mitglieder] versuchen könnten, als Gruppe auszubrechen, oder dass ISIS hierher kommen und das Lager angreifen könnte‘‘, erklärte ein Polizeibeamter. Die Wachen erzählen, dass ISIS-Mitglieder absichtlich Auseinandersetzungen beginnen, um dann im Chaos zu entkommen oder die Möglichkeit zu nutzen, um Sachen aus den Zelten anderer Flüchtlinge zu stehlen. Mehr als alles andere fürchten die Wärter allerdings die Schläferzellen der Terrororganisation, die in den letzten Monaten Dutzende Menschen im Nordosten Syriens getötet haben.

 

Übersetzt von MENA Watch


Autor: MENA Watch
Bild Quelle:


Samstag, 30 Mrz 2019






Die beschftigen sich "sinnvoll" bis der Flug noch Germony berteitgestellt wird. Auerdem wollen die auch nicht aus der bung kommen.

@1alex: "..bis der Flug noch Germony berteitgestellt wird." Yep, und der geht dann als 17jhriger Mufl durch: "Auch Abdel Moneim Najina, der mit seinen ergrauten Haaren weit lter als seine angeblich 30 Jahre wirkt,..." ☺ https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5592426/ISGefangene_Wir-werden-uns-raechen-das-Blut-wird-euch-bis-zu-den




Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

 Die Erfindung der palästinensischen `Nakba´

Heutzutage werden der gescheiterte palstinensisch-arabische Versuch, den Staat Israel bei dessen Geburt zu zerstren, und die damit verbundene Flucht von rund 600.000 palstinensischen Arabern international als `Nakba (die Katastrophe) bezeichnet.

[weiterlesen >>]

Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

 Libyens Premierminister warnt vor Flüchtlingswelle durch Bürgerkrieg

Die durch Khalifa Haftar verursachten Kmpfe, im Zuge derer er die libysche Hauptstadt Tripoli besetzen will, knnten zu einer Fluchtwelle von Hunderttausenden Flchtlingen fhren, warnte der Premierminister der von der UNO anerkannten Regierung des Landes.

[weiterlesen >>]

Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

 Die israelischen Wahlen und die arabische Welt

Die israelischen Wahlen haben in der arabischen Welt nahezu kein Interesse geweckt, da diese gerade ihre eigenen Problemen bewltigen muss.

[weiterlesen >>]

Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

 Israelischer Luftschlag gegen iranische Raketenfabrik in Syrien

Satellitenbilder, die von der israelischen Nachrichtenagentur ImageSat International (ISI) am Sonntag verffentlicht wurden, zeigten die vollstndige Zerstrung einer angeblichen iranischen Raketenfabrik im Bezirk Masyaf in Syrien, die am Samstag bei einem Israel zugeschriebenen Luftschlag getroffen wurde.

[weiterlesen >>]

Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

 Omans Außenminister: Israels Unsicherheitsgefühl muss beendet werden

Der omanische Auenminister forderte die arabischen Lnder am vergangenen Samstag dazu auf, Israel zu versichern, dass es im Nahen Osten nicht bedroht sei, wofr er eine auergewhnlich scharfe ffentlich Zurechtweisung von seinem jordanischen Amtskollegen erhielt.

[weiterlesen >>]

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Labour-Führung vereitelt Schritte gegen Antisemiten in der Partei

Die britische Tageszeitung Sunday Times enthllte am Sonntag, dass ihr ein Datentrger zugespielt wurde, der belegt, wie die Fhrung der britischen Labour-Partei angesichts extremer und vulgrster uerungen von Antisemitismus unttig bleibt und auf Sanktionen verzichtet.

[weiterlesen >>]