Der europäische Etikettenschwindel der gegenwärtigen Brüsseler Machtakteure

Der europäische Etikettenschwindel der gegenwärtigen Brüsseler Machtakteure


Die Brüsseler AgitProp möchte EU und Europa gleichsetzen. Wie realitätsfremd das ist, zeigt ein aktueller Beitrag in unserer Partnerzeirtung `Jüdische Rundschau´ auf.

Der europäische Etikettenschwindel der gegenwärtigen Brüsseler Machtakteure

Von Dr. Rafael Korenzecher

-- Ausverkauf der echten europäischen Idee ihrer Gründungsväter, hauptsächlich Merkel-verschuldeter Brexit, dummdreiste Wählerbevormundung, Überregulierung und ideologische Wirtschaftsfeindlichkeit, geradezu frömmlerisch-sektiererische Klimahysterie der "Zeugen Gretas", Krieg gegen die Autofahrer, links-überhebliche Bessermensch-Schelte gegenüber kritischen europäischen Verbündeten.

-- Dazu ein mit dem suizidalen, vor allem Deutschland-genährten Islam-Einlass vergesellschafteter Tsunami gewalttätigen Judenhasses, Israel-Delegitimierung, Terror-gegen-Israel-Finanzierung sowie jeden Anflug von Kritik im Keim erstickende, ausgrenzende, Lebens- und Wähler-ferne, spalterische und von Doppelstandard getragene hypermoraliserende Einfalt statt echter Einheit in Kultur-erhaltender bunter europäischer Vielfalt.

Das ist die EU unserer von jedem gesunden Menschenverstand verlassenen, die gegenwärtige Politik und die Medien in Westeuropa links-dogmatisch, unduldsam und Vernunft-resistent, mit vorsätzlicher Themenverfehlung und ohne jeden Lösungsansatz für die wirklichen europäischen Probleme dominierenden Politakteure mit Allein-Seligmachungs- und Alleinvertretungs-Anspruch.

Aber entgegen dem Apokalypse-Geheul der sich in ihrer Not selbst noch an den untauglichen Strohhalm eines von allen guten Geistern verlassenen, alkoholisiert und gernegroß bramarbasierenden österreichischen Sommerfrischlers auf Ibizza klammernden Wahlstimmen-schwindsüchtigen Publikumsbeschimpfer aus Berlin und Brüssel ist diese EU weit davon entfernt unser Europa zu sein.

Die Autorin Jaklin Chatschadorian und die Jüdische Rundschau haben sich ihre eigenen Gedanken dazu gemacht.

 

Lesen Sie hierzu den Artikel bei der Jüdischen Rundschau

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und Mitglied des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus.

Link zum Thema

Foto: Ein nüchterner Politiker mit Ischias


Autor: Dr. Rafael Korenzech
Bild Quelle: European People's Party [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]


Mittwoch, 22 Mai 2019

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 19% erhalten.

19%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal