Dänemark will dauerhafte Grenzkontrollen einführen

Dänemark will dauerhafte Grenzkontrollen einführen


Die dänische Regierung hält dauerhafte Grenzkontrollen an der Grenze zu Deutschland für sinnvoll.

Laut einem Bericht der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt „Danmarks Radio“ (DR) haben der dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen, die Ministerin für Ausländer und Integration Inger Støjberg und der Europaabgeordnete Morten Løkkegaard kürzlich bei einem Besuch an der deutsch-dänischen Grenze eine neue Grenzpolitik vorgestellt. Die drei Politiker von der Partei „Venstre“ sprachen laut DR von der Notwendigkeit dauerhafter Grenzkontrollen, die sich aus den Herausforderungen „Migrationsdruck, grenzüberschreitende Kriminalität und terroristische Bedrohung“ ergebe.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: MPD01605 [CC BY-SA 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)]


Donnerstag, 23 Mai 2019