x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Kommt nicht nach Italien!

Kommt nicht nach Italien!


In Italien erhalten Migranten aus Afrika finanzielle Unterstützung, wenn sie in ihre Heimat zurückkehren. Ein Rückkehrer will sich mit dem Geld in Nigeria eine neue Existenz aufbauen.

Mit 19 Jahren ist der Flüchtende in Europa gestrandet, jetzt will er als 22-Jähriger zurück. Europa hat ihn enttäuscht. Er hat sich hier ein gutes Leben erhofft, ist jedoch nicht einmal in der Lage, seine bedürftige Mutter in Nigeria zu unterstützen. Migranten haben in Europa kein gutes Leben. Er hat sich das ganz anders vorgestellt, als er es erlebt hat.

Der Flüchtende ist quer durch den afrikanischen Kontinent gefahren, einige Freunde haben bei dem Weg durch die Wüste ihre Gesundheit oder ihr Leben verloren. Monatelang harrt er in Libyen aus. Auf der Überfahrt über das Mittelmeer riskiert er erneut sein Leben. Er wird von der italienischen Küstenwache geborgen.

Für den gelernten Friseur, der 1600 € in seine Flucht investiert hat, ist Europa das gelobte Land gewesen. Sein Asylantrag wird – wie bei den meisten Nigerianern – abgelehnt.

Nun sitzt er mittellos auf der Straße. Er fährt bald zurück in seine Heimat Nigeria, weil es in Italien keine Arbeit für ihn gibt. In Italien bettelt er auf der Straße um Geld. Das hat er in Nigeria nie getan.

Er will wieder als Friseur arbeiten: jetzt er erhält die Möglichkeit, einen eigenen Salon zu führen. Wie alle Rückkehrer in dem Projekt bekommt er 2000 € Starthilfe, allerdings nicht in bar. Die Partnerorganisation in Nigeria kauft für das Geld einen Friseursalon und einige Geräte, offiziell damit der Rückkehrer sofort als Friseur anfangen kann.

„Meine Botschaft für die, die nach Europa wollen ist: Denkt nach und trefft nicht diese Entscheidung. Alle denken, sie hätten hier ein besseres, einfacheres Leben und Geld und alles. Aber sie kennen die Realität nicht. Mein Rat an sie ist: Sie sollten nicht nach Italien kommen.“

Ob sein Rat auch für Deutschland gilt? In Berlin dürfen nicht nur Flüchtlinge aus Afrika als Drogendealer gutes Geld verdienen!


Autor: Dr. Nathan Warszawsk
Bild Quelle: Adalbert Waagen [Public domain]


Sonntag, 28 Juli 2019









Heil dem Sieger Erdogan

Heil dem Sieger Erdogan

Die Türkei ist Mitglied der NATO, selbst dann, wenn sie eine eingeschränkte Demokratie ist. Deshalb und aus eigennützigen wirtschaftlichen Erwägungen wird die BRD den türkischen Waffenbruder weiterhin mit deutschen Waffen beliefern, um die unbotmäßigen kurdischen Terroristen an der Südgrenze der Türkei in Schranken zu weisen - und koste es den Kurden das Leben.

[weiterlesen >>]

Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Der gebrochene Gesellschaftsvertrag

Der Bürger eines demokratischen Staates zahlt Steuern und bekommt dafür vom Staat Vorsorge, Sicherheit und Schutz der Freiheit und des Lebens. Dies nennt man `Gesellschaftsvertrag´.

[weiterlesen >>]

Frage: Ist ein BDS-Unterstützer ein Judenhasser?

Frage: Ist ein BDS-Unterstützer ein Judenhasser?

Die Stadt Aachen zieht sich aus der für Oktober 2019 geplanten Verleihung des Aachener Kunstpreises 2018 an den libanesisch-amerikanischen, arabischen, christlichen Halbpalästinenser, also Palästinenser (das Palästinensertum vererbt sich laut UNRWA zeitlich unbegrenzt), und Künstler Walid Raad zurück.

[weiterlesen >>]

Gesundheitsminister auf Schnorrtour

Gesundheitsminister auf Schnorrtour

Nach dem Kosovo und den Philippinen tourt der jugendliche, nimmermüde deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn in Mexiko, um Pflegekräfte und Fachkräfte für Pflege anzuwerben, da es in Deutschland nicht genügend derartige Fach- und Pflegekräfte gibt.

[weiterlesen >>]

Die Dysmelie und ihre Ursachen

Die Dysmelie und ihre Ursachen

Die Dysmelie ist eine angeborene Fehlbildung der Gliedmaßen. Sie wird weder vererbt, noch basiert sie auf ein Gendefekt.

[weiterlesen >>]

Justin schämt sich

Justin schämt sich

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau ist in die Falle getapst.

[weiterlesen >>]