Wenn der Islam auf die Regenbogenfahne trifft [Video]

Wenn der Islam auf die Regenbogenfahne trifft [Video]


Auf dem diesjährigen LBGT-Pride in London kam es zu einer denkwürdigen Situation, die auf Video aufgezeichnet wurde: Eine fanatische Muslima attackierte in ihrer Burka äußerst aggressiv einen Teilnehmer des Ereignisses mit Regenbogenfahne.

Von Dr. David Berger

Homophobie wird oft als die kleine Schwester des Antisemitismus bezeichnet. Dies kommt unter anderem daher, dass sich der Hass auf Homosexuelle in ähnlichen Gruppen findet wie der auf Juden:

Homohass der Rechtsextremen bekommt nun Unterstützung durch fanatische Muslime

In den letzten Jahrzehnten fand man diese Kombination in Deutschland vor allem in rechtsextremen Kreisen und sie lebt dort bis heute teilweise fort. Sie hat nun in Europa deutlich Verstärkung bekommen. Und zwar zahlenmäßig so stark, dass sie die sich eher in der Sezession befindlichen braunen Blasen auch in dieser Beziehung in den Schatten stellt. Nämlich durch den islamisch motivierten Homohass. In diesem Kontext veröffentlichen wir hier ein Video, das auf dem Pride in London vor einigen Tagen entstanden ist:

Dazu passt ein Artikel, der bereits im Mai auf PP erschienen ist:

Beatrix von Storch: „Wenn die Fahne des Halbmondes steigt, wird die Fahne des Regenbogens brennen“

Die von den Grünen beantragte aktuelle Stunde des Bundestages zu „Maßnahmen gegen Homo- und Transfeindlichkeit und für die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt“ wurde damals endgültigen Waterloo für die einstmals so erfolgreiche Homopolitik der Grünen.

Als die Partei, die am nachhaltigsten die Interessen Homosexueller vertritt, zeigte sich ausgerechnet die AfD. Also jene Partei, die von LGBT-Interessengruppen, die finanziell komplett von Linksgrün abhängig sind, immer als homophob dargestellt wird.

Überdeutlich wurde durch die Interventionen der AfD-Abgeordneten klar:

Nur wer die Islamisierung stoppt, kann Homosexuelle schützen

Beatrix von Storch dazu: „Die eigentliche Gefahr für Homosexuelle in Westeuropa wird von den Latte-Macchioto-Linken konsequent verdrängt. 52% der britischen Muslime wollen Homosexualität verbieten und Homosexuelle werden in deutschen Großstädten von Muslimen angegriffen, bspw. am Kottbusser Tor in Berlin.

Deshalb gilt: Wenn die Fahne des Halbmondes steigt, wird die Fahne des Regenbogens brennen.

Wem es ernst ist mit der Freiheit und Sicherheit Homosexueller, der muss die Islamisierung Deutschlands und Europas stoppen. Die AfD ist die einzige Partei, die das tun wird.“

 

Philosophia Perennis - Foto: Öffentliche Hinrichtung homosexueller Jugendlicher in der Isloamischen Republik Iran.

Werbung

___


Autor: Dr. David Berger
Bild Quelle:


Mittwoch, 07 August 2019





Wirklich: Syrischer Groß-Mufti Hassun mit AfD-Politiker Blex || https://www.welt.de/politik/deutschland/article174233058/Syrien-AfD-Politiker-besuchen-Assads-Grossmufti.html || Ich sehe, die AfD verbündet sich grad mit dem Islam. Der Iran und Putin unterstützen Assad-Syrien