Katar errichtet Brückenkopf in Bosnien

Katar errichtet Brückenkopf in Bosnien


Qatar Charity zahlt $ 364,050 für Migranten in Bosnien.

Katar errichtet Brückenkopf in Bosnien

Von Aron Sperber

Bosnien ist selbstverständlich nur ein Transitland. Katar investiert sein Geld daher nicht zur Unterstützung der Integration der muslimischen "Flüchtlinge" im muslimischen Bosnien, sondern zur Unterstützung der Weiterreise ins christliche Europa.

Im Moment handelt es sich nur um eine kleine Summe für eine kleine Gruppe von Glücksrittern, die ihre Versuche, die EU-Grenze zu erstürmen selbst als "the game" bezeichnen.

Sollte diese Gruppe jedoch durchkommen und die Grenze aufweichen, könnte rasch wieder eine neue Islamische Flüchtlingswelle in Gang gesetzt werden.

Katars „Charity“ in Bosnien ist nichts anderes als die Errichtung eines Brückenkopfes für eine neue Invasion von islamischen Massen ins deutsche Asyl-Mekka.

 

Erstveröffentlicht bei Fisch+Fleisch - Zweitveröffentlichung mit freundlicher Genehmigung des Autors. / Foto: Doha, Hauptstadt von Katar


Autor: Aron Sperber
Bild Quelle: Alex Sergeev (www.asergeev.com) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]


Sonntag, 20 Oktober 2019

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Aron Sperber

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage