Chanukka-Botschaft von Boris Johnson: Der Nächste im Bunde [Video]

Chanukka-Botschaft von Boris Johnson:

Der Nächste im Bunde [Video]


Was für eine wundervolle und deutliche Chanukah Grußbotschaft des neuen Britischen Premiers Boris Johnson.

Der Nächste im Bunde [Video]

Von Dr. Rafael Korenzecher

Gerade weil der Brexit und auch die sich sonstig so klar abzeichnende Spaltung Europas das eindeutige Produkt der augenscheinlich von allen guten Geistern verlassenen Politik der deutschen Kanzlerin und ihrer linken inner- und außerparteilichen Stütz-Gefolgschaft und Mit-Totengräber unserer noch vor nicht allzulanger Zeit auch für Juden lebens- und liebenswerten Nachriegsrepublik ist, wird sie vermutlich diese klare Positionierung des neuen Britischen Premiers kaum weniger als der von ihr selbstverschuldete Brexit ärgern.

Der deutsche Dichter Eugen Roth sagte dazu treffend : " Ein Mensch am schwersten wohl verschmerzt das Glück, das er sich selbst verscherzt. Mag sein, es war ( wie die Merkel-EU , Anm. des Verfassers ) kein echtes Glück, doch echter Ärger bleibt zurück.

Wie auch immer - Fr. Merkel und H.Steinmeier kriegen eine derartige Sympathiebekundung gegenüber den Juden nicht über die Lippen.

Die Bauch-pinseln lieber den Panislamisten und bramarbasierenden Möchtegern-Jerusalem-Islamisierer Erdogan oder beglückwünschen wie Herr Steinmeier die Mord-Mullahs aus Teheran zur erfolgreichen 40-jährigen Unterjochung Persiens. Zu deutlich schlägt da wohl im Falle der Kanzlerin die privilegierte Sozialisierung in der durch und durch antisemitischen "DDR" durch, während der Amtsinhaber des offensichtlich sehr falsch besetzten Bundes-Präsidialamts wohl den Redakteur eines Verfassungsschutz-beobachteten linken Schmierblatts nicht ohne Gesinnungsrückstände aus seiner Vita tilgen kann.

Dabei stünde eine derartige Nähe zu seinen mittlerweile kaum noch ohne entwürdigendes Identitäts-Mimikry oder massiven Schutz im öffentlichen Raum überlebensfähigen Juden gerade in dem Land der Shoah sehr gut zu Gesicht.

Wie gut, dass der zweite wichtige westliche Regierungschef Frau Merkel und der EU auch in Sachen Israel-Delegitimierung die Gefolgschaft versagt.

Gerade in der Abkehr von der irrwitzigen Open-Border Politik für islamischen Rassismus, Antisemitismus sowie islamische Gewaltbereitschaft samt Demokratie und Rechtsverachtung werden nicht nur die noch hiergebliebenen Juden sondern auch alle Anderen die Briten in nicht allzu ferner Zeit noch erheblich beneiden für ihren weisen und gerade noch rechtzeitigen Schritt, das sinkende Schiff EU zu verlassen.

Derweil freuen wir Juden uns auf das Zünden der dritten Kerze und sind voller Dank für das Wunder von Chanuka und das Gedeihen Israels während die Christen noch heute die Geburt ihres jüdischen Religionsstifters aus dem seit dem übereifrigen Rückzug der Juden unter massiver Christenvertreibung leidenden Betlehem feiern werden.

Merry Christmas und Chanukah Sameach 2 all of u !!

 

Foto: Boris Johnson zusammen mit Binjamin Netanyahu

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und Mitglied des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus.


Autor: Dr. Rafael Korenzech
Bild Quelle: Foreign and Commonwealth Office [CC BY 2.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)]


Donnerstag, 26 Dezember 2019

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 24% erhalten.

24%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal