Erdogans Migrations-Jihad

Erdogans Migrations-Jihad


Nachdem der Jihad seiner Brüder in Syrien krachend gescheitert ist, versucht Erdogan, wieder wie 2015 einen Migrations-Jihad gegen Europa anzuzetteln.

Erdogans Migrations-Jihad

Von Aron Sperber

„Hey Griechenland, diese Menschen kommen nicht zu dir und bleiben, sie kommen zu dir und gehen in andere Länder Europas. Warum stößt du dich daran?“, sagte Erdogan heute auf einer Veranstaltung anlässlich des Weltfrauentags in Istanbul.

„Mach du doch auch die Tore auf!“, sagte Erdogan weiter an Griechenland gerichtet.

Erdogan will uns wieder Millionen seiner Brüder schicken, damit wir ihm wieder Milliarden unserer Euros schicken.

Ich war nie ein Putin-Fan, aber mit Erdogan muss man leider genauso umgehen wie Putin. Erdogan ist bei uns nur so groß, weil wir ständig vor ihm einknicken, statt ihm klar seine Grenzen zu zeigen.

Die Türkei ist politisch, ökonomisch und menschlich viel stärker von uns abhängig als umgekehrt. In Deutschland beziehen seine „Soldaten“ jährlich allein 3.000.000.000 € an Hartz IV-Leistungen.

Nur weil sich Merkel & Co. zu fein waren, selbst Europas Grenzen zu schützen, haben wir uns in die Abhängigkeit eines kriminellen Islamisten begeben.


Autor: Aron Sperber
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 09 März 2020

***

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 10% erhalten.

10%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal