Mann, der jüdische Gräber in Dänemark entweiht hat, muss 1 Jahr ins Gefängnis

Mann, der jüdische Gräber in Dänemark entweiht hat, muss 1 Jahr ins Gefängnis


39-jähriger Neonazi, der wegen Entweihung des jüdischen Friedhofs in Randers zu einem Jahr Gefängnis verurteilt wurde.

Mann, der jüdische Gräber in Dänemark entweiht hat, muss 1 Jahr ins Gefängnis

Ein dänisches Gericht verurteilte am Freitag einen 39-jährigen Mann (Neonazi) zu einem Jahr Gefängnis, weil er einen jüdischen Friedhof in der westlichen Stadt Randers entweiht hatte, berichtet AFP .

Der Mann und sein 28-jähriger Komplize wurden beide der Entweihung eines Friedhofs und des verschärften Vandalismus für schuldig befunden, dessen Strafe jedoch noch nicht verhängt wurde.

Die beiden Männer wurden beschuldigt, auf 84 Grabsteinen in grüner Farbe gekritzelt und mehrere von ihnen im November 2019 in Randers , etwa 177 Kilometer nordöstlich von Kopenhagen, umgeworfen zu haben.

Sie wurden einige Tage nach dem Vorfall festgenommen .

Die beiden wurden auch zweimal des Vandalismus für schuldig befunden, weil sie ein mit zwei Davidsternen geschmücktes Gebäude mit Farbe bedeckt und Aufkleber mit dem Logo der Gruppe der Neonazi-Bewegung für nordische Widerstandsbewegung (NMR) auf eine regenbogenfarbene Parkbank geklebt hatten .

Diese "Aktionen sendeten eine Nachricht, die bestimmte Gruppen aufgrund ihres Glaubens, ihrer ethnischen Herkunft oder ihrer sexuellen Orientierung bedrohen, beleidigen oder degradieren sollte", sagte die Polizistin Cathrine Brunsgaard Jacobsen in einer Erklärung nach der Verurteilung.

Der 39-Jährige, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde, ist laut Staatsanwaltschaft ein führendes Mitglied der dänischen NMR-Abteilung.

Am selben Tag, an dem der Vandalismus auf dem Friedhof gemeldet wurde, wurden an mehreren jüdischen Orten in Dänemark und in Schweden Aufkleber in Form gelber Sterne angebracht, die die Nazis während des Holocaust von Juden tragen ließen .

In Dänemark stieg die Zahl der antisemitischen Akte von 2017 bis 2018 um 50 Prozent, teilte die jüdische Gemeinde 2019 mit.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Samstag, 17 Oktober 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 41% erhalten.

41%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 15+ 1=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!