Österreich will stärker gegen illegale Migration vorgehen

Österreich will stärker gegen illegale Migration vorgehen


Österreich will – möglichst zusammen mit Deutschland und anderen Ländern - mehr gegen illegale Migration tun, „Wir wollen noch stärker und effizienter gegen illegale Migration auf dem Westbalkan vorgehen. Diverse EU-Länder, darunter auch Deutschland, werden darum gemeinsam auf Initiative Österreichs eine ‚Plattform gegen illegale Migration‘ aufbauen“,

Österreich will stärker gegen illegale Migration vorgehen

habe Österreichs Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) der „Welt“ gesagt.  Dabei werde auch die Europäische Kommission mit einbezogen.

„Ziel ist es, unsere Kräfte und unser Wissen in den Bereichen Grenzschutz, Rückführung, Kampf gegen Schlepperkriminalität und effiziente Asylverfahren zu bündeln, uns besser abzustimmen und enger zusammenzuarbeiten. Die ‚Koordinierungsplattform‘ wird ihren Sitz in Wien haben, es ist aber keine neue EU-Agentur“, wird Nehammer weiter zitiert. Die Grundlage dafür sei bei einem Ministertreffen im Juli in Wien gelegt worden.

Die Vorbereitungen für die neue Plattform wären nun weitgehend abgeschlossen. „Wir werden jetzt starten“, habe der Minister erklärt und mit Blick auf einen deutschen Beitrag hinzugefügt: „Denkbar ist, dass sich Deutschland mit der Entsendung von Grenzpolizisten, Asylexperten oder Dokumentenprüfern beteiligt.“

Zudem habe Nehammer angekündigt, an Österreichs Grenzen künftig in großem Stil Drohnen gegen illegale Migration einzusetzen: „Wir planen, unsere Grenzen in Kürze künftig systematisch mit Drohnen zu überwachen – als Ergänzung zur Überwachung durch Hubschrauber, was viel teurer ist. Wir erwarten, damit deutlich mehr illegale Grenzübertritte aufdecken zu können. Sobald Schlepper oder illegale Migranten von einer Drohne identifiziert werden, sollen sie möglichst von mobilen Einsatztrupps am Boden festgenommen werden.“ Außerdem ließen sich mithilfe von Drohnen „die sich ständig ändernden Fluchtrouten“ besser identifizieren.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Hadi - Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65013211


Dienstag, 20 Oktober 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 55% erhalten.

55%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal