EU-Abgeordnete warnen vor Eingriffen in Verschlüsselung

EU-Abgeordnete warnen vor Eingriffen in Verschlüsselung


Die österreichische NEOS-EU-Abgeordnete Claudia Gamon will in einem Brief an die EU-Kommission, den Europäischen Rat und den deutschen EU-Ratsvorsitz dazu auffordern, von dem laut Medienberichten geforderten Zugriff auf verschlüsselte Nachrichten abzusehen.

EU-Abgeordnete warnen vor Eingriffen in Verschlüsselung

Mitunterzeichner seien bisher die niederländische Liberale Sophie in t‘ Veld und Moritz Körner von der FDP. Um Unterstützung weiterer EU-Parlamentarier wollen die NEOS am Dienstag werben. „Wir lehnen es insbesondere ab, die jüngsten Terroranschläge als Mittel zur Förderung dieser Agenda zu nutzen“, heiße es in dem Schreiben. Aktuelle Vorschriften würden den Strafverfolgungsbehörden den Zugriff auf eine bereits große Menge an Daten und Informationen ermöglichen. Sie stimmten mit Datenschutzspezialisten darin überein, dass „der Zugang verhältnismäßig und zielgerichtet bleiben muss“ und die Strafverfolgung „sich darauf konzentrieren sollte, ihre Fähigkeit zur Interpretation dieser Daten zur Ermittlung und Verfolgung von Kriminellen zu verbessern“, hätten die EU-Abgeordneten geschrieben.

Das Thema solle laut EU-Ratskreisen im Dezember von den EU-Innenministern behandelt werden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Nicole Heiling / NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum, Attribution, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43740724


Dienstag, 10 November 2020

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2020 fallen kosten von 7400€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 43% erhalten.

43%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal