Graffiti, die den Holocaust mit der uigurischen Verfolgung gleichsetzen auf Pariser Holocaust-Denkmal

Graffiti, die den Holocaust mit der uigurischen Verfolgung gleichsetzen auf Pariser Holocaust-Denkmal


Unbekannte Personen sprayten "Uiguren 2021 = Juden 1941" auf ein großes Holocaust-Denkmal in Paris.

Graffiti, die den Holocaust mit der uigurischen Verfolgung gleichsetzen auf Pariser Holocaust-Denkmal

Unbekannte Personen sprühten „Uiguren 2021 = Juden 1941“ auf ein großes Holocaust-Denkmal in Paris.

Das Graffiti wurde am Mittwoch auf Plaketten mit den Namen der Holocaust-Opfer im Holocaust-Museum Memorial de la Shoa im Zentrum von Paris entdeckt, schrieb die israelische Botschaft auf Twitter. Mittwoch war Internationaler Holocaust-Gedenktag.

Das Denkmal, ein Museum und ein Gedenkzentrum ist geschlossen  aber die Plaketten sind zugänglich.


China hat ab 2017 gegen seine uigurische muslimische Bevölkerung vorgegangen, bis zu 1 Million in einem Netzwerk von Internierungslagern interniert und andere Beschränkungen auferlegt. Einige internationale Kritiker behaupten, China habe einen Völkermord begangen, aber chinesische Beamte haben dies bestritten und behauptet, sie zielen auf Extremisten ab.

Die israelische Botschaft verurteilte den Vandalismus.

„Horror und Empörung über diesen Vandalismus an einem Tag, der so symbolisch ist. Kein Grund kann diese Schmach rechtfertigen “, twitterte die Botschaft.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Freitag, 29 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de