weitere Artikel

Belgien: Iranischer Diplomat verurteilt wegen Terrorismus

Belgien: Iranischer Diplomat verurteilt wegen Terrorismus


Der Iranische Diplomat Assadolah Assadi der in der Wiener Botschaft arbeitet wurde zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Es wurde ihm vorgeworfen, einen staatlich geförderten Bombenanschlag gegen iranische Dissidenten in Frankreich geplant zu haben.

Belgien: Iranischer Diplomat verurteilt wegen Terrorismus

Im November wurden Assadolah Assadi und die drei anderen von belgischen Staatsanwälten in Antwerpen beschuldigt, während einer Kundgebung im Jahr 2018 einen Angriff auf Mitglieder des in Paris ansässigen Nationalen Widerstandsrates des Iran (NCRI) geplant zu haben.

Der 49-jährige Assadi war der iranischen Mission in Österreich angeschlossen, als er Sprengstoff für den geplanten Angriff lieferte. Er wurde in Deutschland festgenommen, wo er keine diplomatische Immunität hatte.

Die drei Komplizen, zwei iranisch-belgische Staatsbürger, wurden zu Haftstrafen zwischen 15 und 18 Jahren verurteilt und ihrer belgischen Staatsbürgerschaft beraubt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Donnerstag, 04 Februar 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: