Israel-Freundlichkeit unerwünscht: EU droht dem Kosovo wegen geplanter Botschaft in Jerusalem

Israel-Freundlichkeit unerwünscht: EU droht dem Kosovo wegen geplanter Botschaft in Jerusalem


Wegen des Wunsches seine diplomatische Niederlassung in die israelische Hauptstadt zu verlegen, übt die Europäische Union massiven Druck auf den kleinen Balkan-Staat aus und gibt unverhohlen zu verstehen, dass dieser Schritt den gewünschten Beitritt Kosovos zur Gemeinschaft gefährdet.

Israel-Freundlichkeit unerwünscht: EU droht dem Kosovo wegen geplanter Botschaft in Jerusalem

Von Redaktion Audiatur

Die Europäische Union hat den Kosovo vor seinen Plänen, eine Botschaft in Jerusalem zu eröffnen, gewarnt. Sie drohte damit, dass, wenn der Kosovo mit den Plänen fortfahre, die Aktion den zukünftigen Beitritt zur Europäischen Union verhindern könnte.

Der Kosovo ist das erste europäische Land mit muslimischer Mehrheit, das Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennt und angekündigt hat, im Frühjahr eine Botschaft in Jerusalem zu eröffnen. Nun werden diese Pläne von der Europäischen Union gefährdet.


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle:


Montag, 15 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 32% erhalten.

32%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de