Demonstranten hissen palästinensische Flaggen bei Kundgebungen in London, Madrid

Demonstranten hissen palästinensische Flaggen bei Kundgebungen in London, Madrid


Die Zahl der antisemitischen Vorfälle in Großbritannien hat sich angesichts des Aufflammens im Gazastreifen erhöht

Demonstranten hissen palästinensische Flaggen bei Kundgebungen in London, Madrid

Mehrere tausend Menschen nahmen am Samstag an pro-palästinensischen Kundgebungen in London und Madrid teil, während es zwischen Gaza und Israel zu einem Aufflammen kam.

In London versammelten sich mehrere tausend Demonstranten in der Nähe des Hyde Park der britischen Hauptstadt, um zur israelischen Botschaft zu marschieren.

In Madrid marschierten rund 2.500 Menschen, darunter viele junge Menschen, die in palästinensische Flaggen gehüllt waren, zum Platz Puerta del Sol im Stadtzentrum.

Die Märsche kommen, als Israel gegen die Terroristengruppen im palästinensischen Gazastreifen kämpft, die über 2.300 Raketen in den jüdischen Staat abgefeuert haben.

Israel hat sich mit mehreren Streiks gegen die terroristische Infrastruktur und der Ermordung wichtiger Kommandeure der Hamas und des palästinensischen Islamischen Dschihad revanchiert.
Gewalt ist auch in gemischten israelisch-arabischen und jüdischen Gemeinden ausgebrochen, darunter sowohl von arabischen Randalierern als auch von jüdischen Rechtsextremisten.

Als sich die Eskalation auflöste, arbeiteten verschiedene Gruppen daran, Veranstaltungen zur Unterstützung Israels und der Palästinenser auf der ganzen Welt zu organisieren.

Laut der britischen Wohltätigkeitsorganisation Community Security Trust stieg die Zahl der antisemitischen Vorfälle in Großbritannien gegenüber den fünf Tagen vor dem Aufflammen um 250 Prozent .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 15 Mai 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage