weitere Artikel

EU verhängt neue Sanktionen gegen Weißrussland

EU verhängt neue Sanktionen gegen Weißrussland


Wegen der erzwungenen Landung eines Ryanair-Flugzeugs in Minsk und die Festnahme eines bekannten Oppositionellen haben EU-Staats- und Regierungschefs am Montagabend neue Sanktionen gegen Weißrussland auf den Weg gebracht.

EU verhängt neue Sanktionen gegen Weißrussland

Sie hätten die Sperrung des Luftraums für Flugzeuge aus Weißrussland sowie ein Landeverbot auf EU-Flughäfen vereinbart und die sofortige Freilassung des Oppositionellen Roman Protasewitsch gefordert.

In ihrer Gipfelerklärung hätten die Staats- und Regierungschefs Airlines aus der EU zudem aufgefordert, den Luftraum von Weißrussland nicht mehr zu überfliegen. Den EU-Ministerrat hätten sie damit beauftragt, „gezielte Wirtschaftssanktionen“gegen das Land zu verhängen. Auch solle die EU-Sanktionsliste gegen weißrussische Vertreter und Organisationen ausgeweitet werden.

Weißrussland hatte am Sonntag bekanntlich eine Ryanair-Maschine auf dem Weg von Athen nach Vilnius unter dem Vorwand einer Bombendrohung und mit einem Kampfjet zur Zwischenlandung in Minsk gezwungen. Dort seien der in Polen und Litauen im Exil lebende Oppositionelle Roman Protasewitsch und seine aus Russland stammende Freundin festgenommen worden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 25 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: