weitere Artikel

Enthüllung der Statue einer Polin, die während des Zweiten Weltkriegs jüdische Kinder rettete

Enthüllung der Statue einer Polin, die während des Zweiten Weltkriegs jüdische Kinder rettete


Irene Sendler rettete während des Holocaust Hunderte jüdischer Kinder und andere.

Enthüllung der Statue einer Polin, die während des Zweiten Weltkriegs jüdische Kinder rettete

Im britischen Nottinghamshire wurde die Statue einer Polin enthüllt, die während des Holocaust Hunderte jüdischer Kinder gerettet hat.

Die Skulptur der 2008 verstorbenen Irena Sendler befindet sich in Newark, einer Kleinstadt in der Region Newark und Sherwood.

Die Bürgermeisterin von Newark, Lisa Geary, nannte die Statue eine „passende Hommage“ an Sendlers „inspirierendes“ Leben, berichtete BBC News.


„Newark fühlt sich geehrt, einen Standort für diese Statue bieten zu können, die eine angemessene Hommage an das Leben von Irena Sendler ist“, sagte sie. „Ihre Geschichte ist wirklich inspirierend, eine Geschichte des selbstlosen Dienstes für andere.“

Geboren als Irena Sendlerowa, während des Zweiten Weltkriegs, war Sendler während der Nazi-Besatzung Polens Angestellter im Ministerium für Sozialfürsorge und öffentliche Gesundheit.

Sie gehörte zu einer Gruppe von Mitarbeitern und Freiwilligen in der Abteilung, die jüdische Kinder aus dem Warschauer Ghetto schmuggelten, indem sie ihnen gefälschte Ausweise zur Verfügung stellten und in polnische Familien oder Waisenhäuser übergaben.

Im Oktober 1943 wurde Sendler von der Gestapo festgenommen. Sie wurde gefoltert und zum Tode verurteilt. Am Tag ihrer Hinrichtung entkam sie jedoch, nachdem ihre Wachen bestochen worden waren.

Nach ihrer Flucht half sie weiterhin jüdischen Kindern, tauchte aber unter.

1965 wurde Sendler als Gerechter unter den Völkern anerkannt . Sie erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den polnischen Orden vom Weißen Adler.

Sendlers Statue wurde am Samstag in einer kleinen Zeremonie enthüllt, berichtete der Newark Advertiser.

„Die Frau hat uns gezeigt, wie man sich in unserem dunkelsten Moment verhält, dass man auch in seinem dunkelsten Moment etwas tun kann“, sagte der polnische Botschafter Arkady Rzegocki bei der Veranstaltung.

„Irena Sendler hat während des Zweiten Weltkriegs durch den polnischen Untergrundwiderstand mehr als 1.000 Menschen gerettet. Diese erstaunliche Geschichte sollte nicht nur in Polen und Großbritannien, sondern auf der ganzen Welt bekannt sein“, fügte er hinzu.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 28 Juni 2021

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?




Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub