Afghanische Jugendliche missbrauchen und töten 13-Jähriges Mädchen in Wien

Afghanische Jugendliche missbrauchen und töten 13-Jähriges Mädchen in Wien


Das am Samstag tot aufgefundene Mädchen wurde unter Drogen gesetzt, missbraucht und getötet.

Afghanische Jugendliche missbrauchen und töten 13-Jähriges Mädchen in Wien

Der Mord an einem 13-jährigen Mädchen erschüttert Österreich. Am Samstag war die Leiche auf einem Grünstreifen  in Wien gefunden worden. Sie war gegen einen Baum gelehnt.

Schnell war klar: Das Mädchen war unter Drogen gesetzt und erwürgt worden.

Am Montag erfolgte der Durchbruch der Ermittler. Die Polizei nahm zwei afghanische Asylbewerber fest, einen 16- und einen 18-jährigen Mann. Ein Bekannter von ihnen hatte sich bei der Polizei gemeldet.

Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen dürfte das Mädchen mit den Verdächtigen bekannt gewesen sein. Das Mädchen sei freiwillig in die Wohnung der beiden mitgegangen.

Dort kam es zur schrecklichen Tat. Das Mädchen sei unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht worden.Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Täter im Spiel waren.

Die beiden tatverdächtigen Afghanen sind als Asylbewerber nach Österreich gekommen, einer von ihnen als subsidiär Schutzberechtigter. Subsidiär Schutzberechtigte sind Personen, deren Asylantrag zwar abgewiesen wurde, aber deren Leben oder Gesundheit im Herkunftsland bedroht wird.

Dieser Status sei ihm jedoch bereits aufgrund mehrerer Vorstrafen wegen Drogendelikten aberkannt worden, sagte Nehammer. Er habe dagegen Einspruch erhoben, daher sei das Verfahren noch nicht abgeschlossen gewesen.

Der Fall rückt auch die Diskussion über Abschiebungen nach Afghanistan in den Fokus der Öffentlichkeit.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 30 Juni 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage