Nichte von Prinzessin Diana heiratet jüdischen Modemogul

Nichte von Prinzessin Diana heiratet jüdischen Modemogul


Das englische Model Lady Kitty Spencer heiratet den südafrikanischen jüdischen Modemagnaten Michael Lewis. Konvertierte sie zur Hochzeit zum Judentum?

Nichte von Prinzessin Diana heiratet jüdischen Modemogul

Lady Kitty Spencer, ein englisches Model und Nichte von Prinzessin Diana, hat am Wochenende in Italien ihren langjährigen Freund Michael Lewis geheiratet.

Die Hochzeit fand am Samstag in der Villa Aldobrandini bei Rom mit einer extravaganten Zeremonie statt, fast anderthalb Jahre nachdem das Paar Anfang 2020 seine Verlobung bekannt gegeben hatte . Bereits im Juni 2019 war Spencer mit einem von Lewis erworbenen Verlobungsring fotografiert worden.

Lewis, 62, war zuvor verheiratet und hat drei Kinder aus erster Ehe. Lewis heiratete 1985 seine erste Frau, Leola, in einer orthodoxen jüdischen Zeremonie, bevor er in den letzten sechs Jahren Vorsitzender der Foschini Group, einer südafrikanischen Bekleidungseinzelhandelsgruppe, war. Sein Vater, Stanley Lewis, kaufte in den 1980er Jahren eine Mehrheitsbeteiligung an der Gruppe.


Spencer, 30, die Tochter von Charles Spencer – dem 9. Earl Spencer und Bruder von Prinzessin Diana – bereitete sich Berichten zufolge vor ihrer Heirat mit Lewis darauf vor, zum Judentum zu konvertieren. Während von der Sunday Times im Jahr 2020 zitierte Quellen sagten, Spencer habe vor ihrer Hochzeit „Religionsunterricht“ erhalten, ist unklar, ob sie vor ihrer Ehe eine Bekehrung durchgemacht hat.

Spencer wurde beim Besuch der Synagoge fotografiert, mit der Lewis verbunden ist.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 27 Juli 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage