Muslim im Zusammenhang mit einer Reihe antisemitischer Angriffe festgenommen

Muslim im Zusammenhang mit einer Reihe antisemitischer Angriffe festgenommen


Ermittler nahmen den 28-Jährigen wegen des Verdachts von fünf rassistisch motivierten Übergriffen fest

Muslim im Zusammenhang mit einer Reihe antisemitischer Angriffe festgenommen

Die Londoner Polizei hat am Donnerstag einen Mann verdächtigt, eine Reihe antisemitischer Angriffe verübt zu haben. 

Ermittler nahmen den 28-Jährigen in islamischer religiöser Kleidung wegen des Verdachts von fünf rassistisch motivierten Übergriffen fest. Er bleibt auf einer Polizeiwache im Osten Londons in Gewahrsam.

In einer Erklärung der Polizei wurden die Übergriffe, die alle am 18. August stattfanden, wie folgt beschrieben: 

"Ein 30-jähriger Mann wurde in der Cazenove Road, N16, mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen und erlitt keine Verletzungen; ein 14-jähriger Junge ging auf der Holmdale Terrace, N15, als er ohne Vorwarnung angesprochen und angegriffen wurde keine bleibenden Verletzungen davontragen." 

Später an diesem Tag „auf dem Stamford Hill, an der Kreuzung mit der Colberg Road, wurde ein 64-jähriger Mann ins Gesicht geschlagen. Er erlitt Gesichtsverletzungen und stürzte zu Boden, wobei er sich einen Knochen im Fuß brach Krankenhaus zur Behandlung und wurde später entlassen." 

Dieser Angriff wurde von Sicherheitskameras erfasst.

 

 

Die Beamten wurden auch über ein viertes und fünftes Opfer informiert, die die Polizei noch nicht kontaktiert haben. Anfragen, mit ihnen zu sprechen, sind im Gange.

Jüdische Gruppen sagen, dass die Zahl der antisemitischen Angriffe in Großbritannien seit der elftägigen Eskalation zwischen Israel und den im Gazastreifen ansässigen Terroristen der Hamas Anfang dieses Jahres zugenommen hat. 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 03 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage