Polen schickt mehr Soldaten an die weißrussische Grenze

Polen schickt mehr Soldaten an die weißrussische Grenze


Polen will die Zahl der Soldaten an seiner Grenze zu Belarus auf rund 10 000 erhöhen.

Polen schickt mehr Soldaten an die weißrussische Grenze

Hintergrund sei die gestiegene Zahl illegaler Einreisen. Künftig würden rund 2500 weitere Soldaten den Grenzschutz unterstützen, habe Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Montag getwittert. Bekanntlich organisiert der weißrussische Machthaber Alexander Lukaschenko seit Monaten einen Migrantenstrom aus den üblichen Herkunftsländern der meisten Asylbewerber zur EU-Außengrenze. Lukaschenko habe Ende Mai angekündigt, dass Minsk Migranten nicht mehr an Weiterreisen in die EU hindern werde - als Reaktion auf westliche Sanktionen. Polen habe einen Stacheldrahtverhau an der Grenze zu Belarus errichtet und plane dauerhafte Befestigungen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 26 Oktober 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage