Großbritannien bestellt französische Botschafterin ein

Großbritannien bestellt französische Botschafterin ein


Im Streit um Fischerei-Rechte hat die britische Regierung die französische Botschafterin einbestellt.

Großbritannien bestellt französische Botschafterin ein

Das Büro von Premierminister Johnson habe in London erklärt, man werde die Diplomatin Colonna morgen auffordern, die unverhältnismäßigen Drohungen aus Paris gegen Großbritannien zu erläutern. Frankreich hatte zuvor einen britischen Kutter festgesetzt und ein zweites Boot verwarnt. Zur Begründung habe es geheißen, die Schiffe wären ohne Lizenz in französischen Gewässern unterwegs gewesen. Frankreich werfe Großbritannien vor, französischen Schiffen entgegen einem Abkommen nach dem Brexit nicht ausreichend Genehmigungen für den Fischfang in britischen Gewässern zu erteilen. Die Regierung in Paris drohe deshalb auch mit dem Stopp von Stromlieferungen nach Großbritannien.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 29 Oktober 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 10.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 26% erhalten.

26%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage