Großbritannien genehmigt Covid-Pille von Merck

Großbritannien genehmigt Covid-Pille von Merck


Großbritannien ist die erste Nation, die ein neues Medikament zulässt, das das Risiko eines Krankenhausaufenthalts und des Todes durch COVID halbiert.

Großbritannien genehmigt Covid-Pille von Merck

Großbritannien hat am Donnerstag als erstes Land offiziell das Medikament des Pharmakonzerns Merck zur Behandlung von Coronavirus-Symptomen eingesetzt.

Das Medikament namens Molnupiravir liegt in Tablettenform vor und hat in klinischen Studien gezeigt, dass es die Wahrscheinlichkeit, zu sterben oder ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, um die Hälfte reduziert, wenn es in den ersten fünf Tagen nach Beginn der Symptome verabreicht wird.

Gesundheitsminister Sajid Javid nannte die Pille einen "Gamechanger" für Patienten mit geschwächtem Immunsystem.

Israel ist in Gesprächen über den Kauf von Molnupiravir von Merck, berichtete Channel 13 News im vergangenen Monat.


Israel hat Merck gebeten, sicherzustellen, dass genügend Lagerbestände des Medikaments vorhanden sind, um nach Israel geflogen zu werden, hält jedoch den Kaufabschluss zurück, bis das Medikament die FDA-Zulassung erhält.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Freitag, 05 November 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage