Italien: Fünf-Sterne-Parteichef Conte von Gericht abgesetzt

Italien: Fünf-Sterne-Parteichef Conte von Gericht abgesetzt


Die Fünf-Sterne-Bewegung, stärkste Einzelpartei im Parlament und in der Regierungskoalition in Italien, verliert ihren Parteichef.

Italien: Fünf-Sterne-Parteichef Conte von Gericht abgesetzt

Ein Zivilgericht in Neapel habe am Montag entschieden, dass die Abstimmung, mit der im vergangenen August das Statut der Fünf-Sterne-Bewegung geändert wurde, rechtswidrig sei. Die Statuten-Änderung wäre somit verfallen und Ex-Premier Giuseppe Conte ist nicht mehr Vorsitzender der Fünf-Sterne-Bewegung.

Die Parteiführung müssten nun wieder Interims-Chef Vito Crimi und Parteigründer Beppe Grillo übernehmen, die die Gruppierung bis vor der Statuten-Änderung im Sommer geführt hatten. Damit habe das Gericht einem Antrag von drei Aktivisten der Fünf-Sterne-Bewegung stattgegeben, die die Änderung im Namen hunderter Mitglieder angefochten hätten.

Die Bewegung sei seit Monaten auf Talfahrt. Laut jüngsten Umfragen müsse sie sich mit 15,6 Prozent der Stimmen hinter den Sozialdemokraten (PD), der Lega und der oppositionellen Rechtskraft „Fratellli d´Italia“ (FdI - Brüder Italiens) einordnen. Bei den Parlamentswahlen 2018 sei die Bewegung noch mit 33 Prozent die stärkste Einzelpartei gewesen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Governo Italiano (Note legali) - Prima pagina del portale www.governo.it, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=69857281


Dienstag, 08 Februar 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage