Berliner Zeitung: „Ukrainischer Botschafter Andrij Melnyk unterstützt ultrarechtes Asow-Regiment"

Berliner Zeitung: „Ukrainischer Botschafter Andrij Melnyk unterstützt ultrarechtes Asow-Regiment"


Unsere Kollegen von der Jüdischen Rundschau haben auf der Facebook-Seite der JR auf diesen Beitrag der Berliner Zeitung aufmerksam gemacht und kommentierten: In diesem Krieg gibt es kein Schwarz-Weiß-Denken:

Berliner Zeitung: „Ukrainischer Botschafter Andrij Melnyk unterstützt ultrarechtes Asow-Regiment"

Einleitend heißt es bei der Berliner Zeitung:

"Seit Beginn von Putins Angriffskrieg steht neben dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj eine weitere öffentliche Person der Ukraine im medialen Fokus: der Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk. Der studierte Jurist ist im Ukraine-Konflikt häufiger Gesprächspartner in Nachrichtensendungen oder Talkshows, wo er bezüglich seiner Forderungen an die deutsche Politik kein Blatt vor den Mund nimmt."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, CC BY 2.0 , via Wikimedia Commons


Samstag, 23 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage