Ukrainische Staatsbehörde fügt ukrainisch-jüdischen Führer zur Liste der pro-russischen „Verräter“ hinzu

Ukrainische Staatsbehörde fügt ukrainisch-jüdischen Führer zur Liste der pro-russischen „Verräter“ hinzu


Gründer des Allukrainischen Jüdischen Kongresses und Vorsitzender des Europäischen Jüdischen Parlaments, der beschuldigt wird, ein pro-russischer Verräter an der Ukraine zu sein.

Ukrainische Staatsbehörde fügt ukrainisch-jüdischen Führer zur Liste der pro-russischen „Verräter“ hinzu

Die ukrainische Regierung hat Vadim Rabinovich, einen Gesetzgeber und Führer der jüdischen Gemeinde, auf eine Liste mit 111 Personen gesetzt, die sie als Verräter im Krieg mit Russland bezeichnet.

Die Liste wurde letzte Woche von Rukh Chesno, einer Nichtregierungsorganisation, die sich der Förderung einer ehrlichen Regierungsführung verschrieben hat, und der Nationalen Agentur für Korruptionsprävention der Ukraine veröffentlicht. Darunter sind Bürokraten, Journalisten und Bürgermeister, die beschuldigt werden, mit Russland kollaboriert zu haben, das am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert ist. Laut TSN , einem führenden Fernsehsender, war die Regierungsbehörde Partner bei der Zusammenstellung der Liste.

Rabinovich wurde 2019 in die Werchowna Rada, das Parlament der Ukraine, gewählt und leitete eine kleine Oppositionspartei, deren Kritiker sagen, sie sei pro-russisch. Als ehemaliger Milliardär trat er 2014 in die Politik ein.

Die Website von Rukh Chesno nannte Rabinovich einen „Kollaborateur, pro-russischen Politiker“, fügte hinzu, dass er „seit Beginn des Krieges im Ausland war“ und schrieb am 14. Februar auf Facebook, der Krieg habe begonnen „und die Westukraine hat ihn begonnen. ”

1997 gründete er den All-Ukrainian Jewish Congress, eine der wichtigsten lokalen jüdischen Gruppen, die im Land aktiv sind. Er leitet auch das Europäische Jüdische Parlament, eine weitgehend inaktive jüdische Dachorganisation, die 2012 gegründet wurde.

Im vergangenen Jahr startete Rabinovich einen gescheiterten Versuch, Präsident Wolodymyr Selenskyj, der ebenfalls Jude ist, wegen der Schließung von drei als pro-russisch geltenden Fernsehsendern durch die Regierung anzuklagen.

Zusammen mit Anna German, einer ehemaligen Politikerin, gehört Rabinovich zu einer Handvoll Juden auf der Liste und ist der einzige Anführer einer jüdischen Organisation.

Viele der Personen auf der Liste wurden nicht festgenommen oder anderweitig bestraft. Einige sind tot, darunter Volodymyr Struk, 57, ein ehemaliger Bürgermeister der Stadt Kreminna, der letzten Monat entführt und erschossen wurde, möglicherweise wegen Vorwürfen der Kollaboration.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 26 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage