Der ukrainische Militärgeheimdienst behauptet, Russland sei von westlicher Technologie abhängig

Der ukrainische Militärgeheimdienst behauptet, Russland sei von westlicher Technologie abhängig


Die GUR sagte, in den russischen Luftverteidigungssystemen Pantsir, Ka-52-Alligator-Kampfhubschraubern und Kh-101-Marschflugkörpern seien in den USA hergestellte Elektronikgeräte gefunden worden.

Der ukrainische Militärgeheimdienst behauptet, Russland sei von westlicher Technologie abhängig

Das Main Directorate of Intelligence (GUR) , der militärische Geheimdienst der Ukraine, behauptete am vergangenen Dienstag in einem Beitrag auf seiner offiziellen Website, dass es Beweise dafür erhalten habe, dass einfallende russische Streitkräfte in den Vereinigten Staaten hergestellte Mikrochips verwenden.

Dem Post zufolge wurde in den russischen Luftverteidigungssystemen Pantsir, Ka-52-Alligator-Kampfhubschraubern und Kh-101-Marschflugkörpern in den USA hergestellte Elektronik gefunden.

Laut Howard Altman von The War Zone , der Komponentenlisten von der GUR erhielt, fanden Ukrainer Mikrochips, die von AMD, Rochester Electronics, Texas Instruments und Linear Technology hergestellt wurden, in einem Pantsir-Luftverteidigungssystem, und darin wurden mindestens 35 weitere in den USA hergestellte Chips gefunden eine Kh-101 Marschflugkörper.

Die GUR behauptete, dass diese Ergebnisse die Abhängigkeit Russlands von westlicher Technologie unterstreichen. Diese unterstreichen die früheren Behauptungen der GUR, dass westliche Sanktionen die russische Militärproduktion gestört hätten.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Alex Beltyukov - http://www.airliners.net/photo/Russia---Air/Kamov-Ka-52/2079535/L/, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18966761


Sonntag, 05 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage