Wegen Energiekrise: Großbritannien hebt Fracking-Verbot auf

Wegen Energiekrise: Großbritannien hebt Fracking-Verbot auf


Die Krise erfordert neue Maßnahmen, um an ausreichend Energie zu kommen. Auch die Briten leiden unter Erdgasmangel. Daher soll das Fracking-Verbot aufgehoben werden.

Wegen Energiekrise: Großbritannien hebt Fracking-Verbot auf

Großbritannien ist zwar neben den USA Vorreiter bei der Sanktions-Politik gegen Russland. Doch auch die Briten sind nun inmitten der Energiekrise. Immer mehr britische haushalte wissen nicht, wie sie den kommenden Winter überstehen können.

Um dem Mangel an Erdgas entgegenzuwirken, soll nun das bisherige Verbot des Frackings fallen [siehe Bericht »n-tv«] bzw. das Moratorium gestoppt werden. Das hat die neue britische Regierung angekündigt.

Großbritannien will in Zukunft auf einen breiten Energiemix setzen, zu dem neben Erdöl, Kernkraft, Kohle und alternativen Energien auch Erdgas und Fracking-Gas gehören sollen. Man wolle alle Ressourcen nutzen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 23 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage