Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Iranische Drohnen bei russischem Angriff auf Stadt südwestlich von Kiew eingesetzt

Iranische Drohnen bei russischem Angriff auf Stadt südwestlich von Kiew eingesetzt


Ein Verletzter bei einem Angriff mit im Iran hergestellten Drohnen in der ukrainischen Stadt Bila Zerkwa.

Iranische Drohnen bei russischem Angriff auf Stadt südwestlich von Kiew eingesetzt

Eine Person sei bei einem Angriff mit iranischen Drohnen in der ukrainischen Stadt Bila Zerkwa südwestlich von Kiew verletzt worden, sagte der Gouverneur der Region laut AFP am Mittwoch .

„Während der Nacht hat der Feind Bila Zerkwa mit Kamikaze-Drohnen vom Typ Shahed-136 angegriffen“, sagte Gouverneur Oleksiy Kuleba in den sozialen Medien.

Kuleba sagte, es habe in der Stadt 100 Kilometer südlich von Kiew "sechs Treffer und Explosionen" gegeben.

„Eine Person wurde verletzt. Mehrere Infrastruktureinrichtungen wurden beschädigt“, sagte er.

Das Operational Command South der ukrainischen Armee teilte per Telegram mit, dass es in der Nacht sechs Drohnen des gleichen Typs abgeschossen habe, ohne ihren genauen Standort anzugeben.

Im Juli sagte der Nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, den USA lägen Informationen vor, die darauf hindeuten, dass Russland nach unbemannten Luftfahrzeugen im Iran Ausschau hält.

Er sagte, die iranische Regierung bereite sich darauf vor, Russland mehrere UAVs für den Einsatz in der Ukraine zur Verfügung zu stellen und russische Streitkräfte für den Einsatz dieser UAVs auszubilden.

Einen Monat später wurde berichtet, dass der Iran damit begonnen hatte, Russen für die Verwendung seiner Drohnen auszubilden, obwohl auch festgestellt wurde, dass Russland „zahlreiche Ausfälle“ und technische Störungen mit den vom Iran gekauften Drohnen erlebt .

Im vergangenen Monat meldete die Ukraine die ersten russischen Angriffe, die mit Drohnen aus iranischer Produktion durchgeführt wurden, aber diese zielten bisher hauptsächlich auf den Süden des Landes, einschließlich der strategisch wichtigen Stadt Odessa am Schwarzen Meer.

Die Ukraine hat die diplomatischen Beziehungen zum Iran herabgestuft und dem Botschafter seine Akkreditierung entzogen, wegen der so genannten „unfreundlichen“ Entscheidung Teherans, russische Streitkräfte mit Drohnen zu versorgen.

Der Iran sagte , er bedauere die Entscheidung der Ukraine und behauptete, sie sei auf unbegründete Informationen zurückzuführen, die von der Propaganda ausländischer Medien gegen Teheran geliefert wurden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Fars Media Corporation, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=77386371


Donnerstag, 06 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage