!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

London: Linke Klimaterroristen kippen Tomatensoße auf Van Gogh-Gemälde

London: Linke Klimaterroristen kippen Tomatensoße auf Van Gogh-Gemälde


Der Irrsinn unserer linken „Klima-Aktivisten“ macht nicht einmal mehr vor berühmten Gemälden halt:

London: Linke Klimaterroristen kippen Tomatensoße auf Van Gogh-Gemälde

Nachdem sich schon Mitglieder der „Letzten Generation“ in Frankfurt, Berlin und Dresden in Museen an historischen Bildern festgeklebt hatten, musste es auf der britischen Insel dieses Mal wohl etwas ganz Besonderes sein. So kippte am Freitag eine Gruppe der Aktivisten um „Just Stop Oil“ Tomatensauce auf das Gemälde „Sonnenblumen“ des niederländischen Künstlers Vincent Van Gogh. Mit diesem Akt der Zerstörungswut wollten die selbsternannten Weltverbesserer ein Zeichen gegen Nutzung fossiler Energien setzen. Das Werk hängt in der Londoner Nationalgalerie.

Wie immer wurde ein selbstherrliches Video von der Aktion gedreht und auf Twitter veröffentlicht. Die britische Regierung wurde dabei aufgefordert, nicht mehr in fossile Energien wie Öl oder Gas zu investieren. Unter anderem werden die Energielieferanten für die steigenden Preise verantwortlich gemacht. Ein Zeichen sollte zudem auch gegen die astronomischen Lebensunterhaltungskosten auf der britischen Insel gesetzt werden: „Millionen Briten werden es sich nicht mal mehr leisten können, im Winter eine Dose Suppe aufzuwärmen“, hieß es auf Twitter. Und: „Ist Kunst mehr wert als Leben? Mehr als Essen? Mehr als Gerechtigkeit?“ Deshalb: Auf die Dosen und den Van Gogh für alles Elend dieser Welt büßen lassen. Die Pattex-Tube war natürlich gleich mit in der Hosentasche versteckt.

Die „15 Sonnenblumen in einer Vase“ gehören zu den bekanntesten Werken des Malers und haben einen Gesamtwert von rund 86 Millionen Euro. Man geht davon aus, dass das Bild die Attacke überstanden hat, zumal es hinter Glas geschützt ist. Das Gemälde stammt aus dem Jahr 1888 und wurde im südfranzösischen Arles gefertigt.

In Deutschland erwischte es unter anderem die „Ruhe auf der Flucht nach Ägypten“ von Lucas Cranach, das in der Gemäldegalerie in Berlin hängt und die Flucht von Maria, Josef und dem Jesuskind nach Ägypten zeigt. Die Linken zogen auch hier Parallelen zur Klimakatastrophe und klebten sich am Bilderrahmen fest.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Jules Antoine, taken in Paris, in December 1887., Public domain, via Wikimedia Commons


Samstag, 15 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage